Astropraxis Forum

Gratis-Angebote
Astro-Forum

 
Willkommen ins Forum der AstroPraxis, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Horoskop des Tages

Re: Horoskop des Tages 8 Jahre 3 Monate her #8655

  • Belanglos
  • Belangloss Avatar
"bluemoon":1peayk30 schrieb:
wir haben schon genug Chaos...

Jeder hat ja irgendwo wunde Punkte, eine Achillesferse, etwas worüber er immer wieder stolpert, wo er immmer wieder berührt ist und was nicht so einfach "aus der Welt zu schaffen" ist, womit der Einzelne lernen soll zu leben.
Heilung in diesem Sinne bedeutet, dass ein Manko, ein Schmerz, zur Stärke wird, dass wir lernen gerade daran zu wachsen.

Hallo Claudia,

nur scheint dieses Chaos niemand zu sehen oder sehen zu wollen.

Denkst Du, Klitschko wird der neue Präsident in der Ukraine?
Ich kann es mir nicht vorstellen, auch wenn Jupiter gerade durch den Krebs läuft und über seine Venus, wenn auch noch lange nicht über seine Sonne. Ich glaube ihm eh nicht, dass er die Ukraine demokratisch machen will.

Ich nehme mir immer vor, meine Vorurteile abzulegen und nicht so schnell zu urteilen, aber es gelingt nicht.

.............

Gestern habe ich mal in die Astrowoche geguckt, weil die da gerade so rum lag und heute soll der Mond still stehen. Also mache ich nichts. Das Wetter ist eh wieder nicht das, was die Vorhersage angekündigt hat und wer an all das glaubt, was man uns vorgauckelt, auch was die Mauretania von sich gibt, hat schon verloren.
Wir werden an allen Stellen geblendet und es werden uns "Lügen" verkauft, die derjenige glaubt, der es nicht überprüft.

B.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: Horoskop des Tages 8 Jahre 3 Monate her #8651

  • bluemoon
  • bluemoons Avatar
Hallo zusammen,
das Horoskop des Tages heute einmal anders...

Wir alle kennen sie, die Horoskope in Tageszeitungen oder Wochenillustrierten.
Auch wenn man "nicht daran glaubt", so ab und zu schaut die Eine oder der Andere doch mal hinein - es ist eben einfach zu verlockend, dem Tag, der Woche eine Richtung geben zu wollen oder zu erfahren, womit man es heute oder in der neuen Woche so zu tun bekommt.

Dann entsteht schnell die Frage:
[b:oxm0j8vo]"Wie machen die das und woher nehmen die Schreiber dieser Tages- und Wochenhoroskope ihre Deutungen?"[/b:oxm0j8vo]

[u:oxm0j8vo]Genau das ist eine aktuelle Anfrage an die Astropraxis.
[/u:oxm0j8vo]
So ein Zeitungs-/Illustrierten-Horoskop bezieht sich - wie wir alle wissen - auf das sog. Sternzeichen, astrologisch korrekt "Sonnenzeichen" genannt, denn darum geht es in der Deutung:
Der Stand der Sonne im Tierkreiszeichen.

Wir können - bezogen auf ein Jahr oder auch noch auf einen Monat - die Einflüsse der Transitplaneten auf den Sonnenstand deuten; wohlwissend, dass dies nur einen kleinen Ausschnitt des Horoskopes wiedergibt.
Dann schauen wir auf die Aspekte, welche die Sonne im jeweiligen Zeitraum empfängt.
Ein wenig individueller wird das, wenn wir die drei Dekaden (je 10°) eines Tierkreiszeichens berücksichtigen und dafür Deutungen erhalten, denn es ist ja schon ein Unterschied, ob jemand mit dem Stand der Sonne am Anfang, in der Mitte oder am Ende eines Tierkreiszeichens geboren ist. Je nachdem, zeigt sich ein Transiteinfluss auf die Sonne zu unterschiedlichen Zeiten - einmal früher, bei einer anderen Person später.



Diese Dekadenabhängigen Deutungen werden in den Medien oft bei Jahres- oder auch noch Monatshoroskopen berücksichtigt.
Je nachdem, wie die "Transitgestaltung" im gedeuteten Zeitraum am Himmel ist, werden allgemein gehaltene Teilaussagen möglich.
Hier sind dann in der Regel auch Autoren mit astrologischem Wissen am Werk!

Wenn es bei diesen Deutungen aber in den Bereich von einer Woche oder gar eines Tages geht, darf man in den Medien getrost davon ausgehen, dass es sich hierbei um vorgefertigte Textbausteine handelt, die eher nichtssagend oft nach dem Zufallsprinzip auf die einzelnen Tierkreiszeichen verteilt werden.

[u:oxm0j8vo]Als Fazit hier die Risiken und Nebenwirkungen:[/u:oxm0j8vo]
Der Blick ins Medienhoroskop ist für sich genommen keineswegs schädlich ... solange man sich keinen Nutzen davon verspricht...

Liebe Grüße
Claudia
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: Horoskop des Tages 8 Jahre 4 Monate her #8627

  • bluemoon
  • bluemoons Avatar
Hallo B.,"Belanglos":yfp7mp6w schrieb:
Was denkst Du, könnte sich unsere Koalition auflösen, wenn Jupiter wieder vorwärts läuft? Das wäre meine Hoffnung
Koalition? Du meinst die in Berlin?
Keine Ahnung, aber meine Hoffnung wäre das nicht wirklich, wir haben schon genug Chaos..."Belanglos":yfp7mp6w schrieb:
Welche Art Heilung meinst Du?
Jeder hat ja irgendwo wunde Punkte, eine Achillesferse, etwas worüber er immer wieder stolpert, wo er immmer wieder berührt ist und was nicht so einfach "aus der Welt zu schaffen" ist, womit der Einzelne lernen soll zu leben.
Heilung in diesem Sinne bedeutet, dass ein Manko, ein Schmerz, zur Stärke wird, dass wir lernen gerade daran zu wachsen.

Liebe Grüße
Claudia
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: Horoskop des Tages 8 Jahre 4 Monate her #8615

  • Belanglos
  • Belangloss Avatar
Hallo Claudia,

Danke für Deine Antwort.

Ich hoffe, die Sache mit Merkur geht gut.
Meine 21-jährige Nichte hört natürlich nicht immer auf Tante, wenn Tante Nein sagt, weil Tante keine Ahnung hat, schließlich ist Tante alt, out of date und nur die Jugend weiß alles

Bei mir sitzt momentan Saturn auf dem Mond, davon spüre ich jedoch nichts, denke ich; großzügig gerechnet steht Transit-Mars bis September im Quadrat zu meinem Merkur (in 2). Die Aggressionen spüre ich deutlich, vor allem komme ich mit den meisten Frauen, meine Nichte eingeschlossen, die ich liebe, überhaupt nicht aus. Das könnte so eine Auswirkung sein. Das arme Kind hat den Saturn auf ihrem Pluto, der ein Quadrat zu ihrem Saturn in 8 schmeißt, Mars ist sehr nah an ihrem Mond. Das wird sicher noch heiß zugehen zwischen uns.

Was denkst Du, könnte sich unsere Koalition auflösen, wenn Jupiter wieder vorwärts läuft? Das wäre meine Hoffnung

Welche Art Heilung meinst Du?

Liebe Grüße zurück.

B.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: Horoskop des Tages 8 Jahre 4 Monate her #8614

  • bluemoon
  • bluemoons Avatar
Hallo B.,
"Belanglos":9jz0vblb schrieb:
ist es eigentlich wirklich so schlimm, unter einem rückläufigen Merkur ein Auto zu kaufen?
Das ist umstritten.
Grundsätzlich heißt es ja, keine Verträge abschließen, wenn Merkur rückläufig ist.
Fest steht, dass wir besonders in der ersten Phase der Rückläufigkeit nicht so "im Fluss" sind, wie zu anderen Zeiten. Es mag daher gut sein, alles genau zu prüfen und vielleicht erst im zweiten Teil der Rückläufigkeit Nägel mit Köpfen zu machen.
spontanes Vorgehen jedenfalls mag unter rückläufigem Merkur wohl überlegt sein... Es ist eben mehr eine Zeit um bereits laufende Dinge zu einem Abschluß zu bringen.
"Belanglos":9jz0vblb schrieb:
Du meinst Unterstützung beim Eskalieren?
Ja, so betrachte ich das."Belanglos":9jz0vblb schrieb:
Welche Auswirkungen sind zu spüren?
Beziehst Du das auf die Ukraine?
Das ist ein trauriges Beispiel.
Über die Ereignisse in der Welt hinaus glaube ich aber, dass es auch im persönlichen Erleben aktuell zu viel spannungsgeladenen Ereignissen und Aktionen kommen mag.
Dazu muss man sich nicht zwangsläufig auf dem Maidan aufhalten...

Liebe Grüße
Claudia
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: Horoskop des Tages 8 Jahre 4 Monate her #8611

  • Belanglos
  • Belangloss Avatar
Hallo Claudia,

ist es eigentlich wirklich so schlimm, unter einem rückläufigen Merkur ein Auto zu kaufen?

Der Vorvertrag fand in den Fischen statt mit Mars auf dem Radix-Mond in 5 und heute mit Merkur auf der Lilith in 9. Ist ja ein Trigon.

Danke im Voraus.
........................

[u:2thnjefe]Das hier verstehe ich nicht ganz:[/u:2thnjefe]

[i:2thnjefe]Unterstützung erhält er dabei aktuell von Jupiter und Uranus.
Ihr Quadrat wird bis zum 26.02. exakt, die Auswirkungen sind schon deutlich zu spüren.
Viel Spannungspotential, das da in der Luft liegt und eine Menge Chancen beinhaltet, die Dinge auf den Tisch zu bringen und Quantensprünge zu wagen.[/i:2thnjefe]

Du meinst Unterstützung beim Eskalieren?
Welche Auswirkungen sind zu spüren?
Beziehst Du das auf die Ukraine?

B.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Ladezeit der Seite: 0.100 Sekunden
Powered by Kunena Forum