Astropraxis Forum

Gratis-Angebote
Astro-Forum

 
Willkommen ins Forum der AstroPraxis, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Kinderhoroskope - die „kleine“ Jungfrau, 23.08.2010

Re: Kinderhoroskope - die „kleine“ Jungfrau, 23.08.2010 11 Jahre 8 Monate her #2222

  • urania
  • uranias Avatar
  • Offline
Hallo liebe bluemoon,

vielen Dank erstmal für die ausführliche Antwort! Sehr interessant das alles.
Ich komme leider in der letzten Zeit (und auch heute) nicht dazu ausführlich zu antworten, werde das aber bei nächster Gelegenheit auf jeden Fall noch nachholen.

Bis dahin viele Grüße, urania
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: Kinderhoroskope - die „kleine“ Jungfrau, 23.08.2010 11 Jahre 9 Monate her #2140

  • bluemoon
  • bluemoons Avatar
Liebe Urania,

ich werde deine Punkte mal der Reihe nach „abarbeiten“.

Wenn ein Planet im Übergang von einem Zeichen zum nächsten steht, kann es sicherlich sein, dass die Energie zunächst nicht eindeutig erscheint. Das muss man sich dann explizit ansehen, im Horoskop, wie der Planet genau steht und letztendlich das gesamte Bild beurteilen. Wie stehen andere Planeten? Wie sind die Elemente verteilt?
Grundsätzlich bleibe ich aber dabei: Wenn die Sonne den Zeichenwechsel vollzogen und zum Zeitpunkt der Geburt im Zeichen Jungfrau gestanden hat, so ist es eben die Jungfrau-Energie, die wirkt. Ein Horoskop ist sehr komplex. Natürlich kann man immer Feinanalyse betreiben, aber wenn du die Planeten – so wie sie in den Zeichen stehen – und ihre Verbindungen untereinander, die Achsen, Häuser und die Elementeverteilung deutest, hast du schon genug Faktoren, um eine stimmige Aussage machen zu können. Es ist in der Regel nicht notwendig, so differenziert ins Detail zu gehen. Wenn man sich das „große Ganze“ betrachtet und auf sich wirken lässt, bekommt man in der Regel schon sehr gut ein Gefühl dafür, wie man die Radix eines Menschen stimmig deuten kann."urania":245ubr87 schrieb:
Ich hatte neulich z. B. in einem anderen Forum gelesen, dass Planeten, die in der Mitte eines Zeichens stehen, stark gestellt sind, aber im Gegensatz dazu am Rande des Hauses in dem sie stehen.
Wenn ein Planet am Ende eines Hauses steht, so kann es sein, dass er in der Deutung bereits in das folgende Haus „geschoben“ wird. Dazu gibt es eine Regel. Wenn der Planet weniger als 5° vor der nächsten Häuserspitze steht, oder im letzten Sechstel eines Hauses, so wird er im folgenden Haus gedeutet.
In allen weiteren Fällen sehe ich den Planeten ganz klar in dem Haus, in dem er aktuell steht und deute ihn auch entsprechend. Wie schon geschrieben, kannst du dich bei jedem Faktor des Horoskops in die Feinanalyse begeben. In aller Regel ist es aber nicht notwendig, um eine stimmige Deutung zu erarbeiten.
Ich halte mich da ganz einfach an die Tatsachen, die in der Radix vor mir liegen, nehme die Aussagen meines Klienten – in Bezug auf sein Anliegen - hinzu, lasse beides miteinander auf mich wirken und kann auf diese Weise schon so viel sehen und erkennen, analysieren und Lösungen finden, dass ich mich weiterer Kniffligkeiten bislang enthalten habe.
Ich wiederhole mich jetzt: Es ist auch nicht sinnvoll, diese Dinge nur im Kopf bzw. technisch zu bewegen. Gefühl für das Gesamte und die daraus erwachsende eigene Intuition ist mindestens genauso wichtig und bringt einem oft besser auf die Spur, als alle möglichen Feinheiten."urania":245ubr87 schrieb:
Ich z. B. habe neben der Sonne noch 3 weitere Planeten im 8. Haus und mein Mann hat neben seinem Wassermann-MC auch noch die Sonne im 11. Haus. Habe fast den Eindruck, dass das "Sonnenhaus" sich prägender auswirkt als der MC. Oder die Faktoren summieren sich. Ich habe z. B. zeitweise den Eindruck, von der Pluto-Energie "erdrückt" zu werden.
Der Planet Sonne hat einen anderen „Auftrag“ im Horoskop als der MC. Die Sonne steht für unseren Eigenwille, die Entfaltung unseres Selbst und das Haus in dem sie steht bezeichnet den Lebensbereich, indem wir uns am meisten um diesen Entwicklungsweg bemühen.
Der MC wiederum zeigt die Art, wie wir Ziele verfolgen. Was ist für uns wichtig, um „anzukommen“ und erfolgreich zu sein? Wie definieren wir Erfolg?

Natürlich summieren sich die Faktoren insofern, als sie gemeinsam die Eigenarten des Individuums ausmachen. Zunächst aber sollte man sie nicht vermischen, sondern ruhig fragen: „Was will die Sonne?“ und „Auf welche Weise forciert dieser Mensch seine Zielsetzung (MC)?“. Über die Aspekte und das Zusammenspiel der Planetenkräfte in Zeichen und Häusern erfährt man dann viel darüber, wo sich diese Kräfte ergänzen oder wie sie gegeneinander arbeiten und ob es dem Menschen eventuell schwer fällt, Eigenwille und Zielsetzung „unter einen Hut“ zu bekommen.

Grundsätzlich aber ist die Sonne der wichtigste Planet des Horoskops. Mit dem Mond zusammen werden sie nicht umsonst „die beiden großen Lichter“ genannt. Sie ist der König und verdient für die Selbstentfaltung des Menschen auch immer die größte Aufmerksamkeit!

Was deine dich „erdrückende Plutoenergie“ anbelangt, so nehme ich an, dass du damit das 8. Haus meinst, mit den insgesamt 4 Planeten darin. Du schreibst, dass die Sonne in 8 steht. Dann gehört zu deiner Selbstentfaltung auch sicherlich das Ergründen des eigenen Inneren dazu. Es wird immer auch um Tabuthemen und Grenzüberschreitung gehen, vielleicht ist es ja auch wichtig für dich, immer auch Hintergründe zu kennen und zu erforschen. Die „Welt hinter der Welt“ ist sicherlich ein Thema.

Soviel erst mal!
Liebe Grüße
bluemoon
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: Kinderhoroskope - die „kleine“ Jungfrau, 23.08.2010 11 Jahre 9 Monate her #2135

  • urania
  • uranias Avatar
  • Offline
Hallo bluemoon,

erst mal vielen Dank für deine Antwort!
Grundsätzlich gilt, dass ein Planet in einem Zeichen - besonders am Anfang dieses Zeichens - ganz mit den Mitteln agiert, die ihm dieses Zeichen zur Verfügung stellt, in diesem Falle die Jungfrau.

Das war mir ehrlich gesagt neu; ich hatte bislang immer gehört, dass sich die Energien am Übergang zwischen zwei Zeichen "vermischen".
Würde für mich auch irgendwie mehr Sinn machen, als so eine ganz abrupte Änderung und plötzliche starke Ausprägung der neuen Energie.
Ich hatte neulich z. B. in einem anderen Forum gelesen, dass Planeten, die in der Mitte eines Zeichens stehen, stark gestellt sind, aber im Gegensatz dazu am Rande des Hauses in dem sie stehen.

Das was du zu ihrem Löwe-MC geschrieben hast, kann ich nachvollziehen.
Wobei ich noch nicht soviel Erfahrung in der Deutung habe und wenn ich von mir oder meinem Mann z. B. ausgehe, können da auch andere Faktoren prägend sein als Skorpion; bzw. Wassermann-MC in unserem Fall.
Ich z. B. habe neben der Sonne noch 3 weitere Planeten im 8. Haus und mein Mann hat neben seinem Wassermann-MC auch noch die Sonne im 11. Haus. Habe fast den Eindruck, dass das "Sonnenhaus" sich prägender auswirkt als der MC. Oder die Faktoren summieren sich. Ich habe z. B. zeitweise den Eindruck, von der Pluto-Energie "erdrückt" zu werden.

Liebe Grüße, Urania
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: Kinderhoroskope - die „kleine“ Jungfrau, 23.08.2010 11 Jahre 9 Monate her #2116

  • bluemoon
  • bluemoons Avatar
Liebe Urania,

da hast du ja wirklich noch eine kleine Jungfau ...

Vermutlich merkt man von ihrem Jungfrau-Sonnen-Anteil noch nicht sehr viel, denn am Anfang wirkt besonders stark der AC und das Kind lebt in erster Linie seine Grundbedürfnisse - also den Mond."urania":1z1c40ue schrieb:
Wieviel "Löwen-Anteil" steckt wohl in ihr, wenn nur 11 Std. dazwischen liegen?
Andere Planeten stehen nicht in Feuerzeichen, aber sie hat außerdem noch Löwe-MC.
..... Die Sonne steht im 10. Haus.
Grundsätzlich gilt, dass ein Planet in einem Zeichen - besonders am Anfang dieses Zeichens - ganz mit den Mitteln agiert, die ihm dieses Zeichen zur Verfügung stellt, in diesem Falle die Jungfrau.
Mit Sonne-Jungfrau in 10 heißt das, dass der Eigenwille seine Entfaltung findet, indem er sich in den Dienst einer Aufgabe im öffentlichen Bereich bzw. im Beruf stellt und darin aufgehen kann. Dort wird man meist ja auch "gesehen". Etwas, was der Zielrichtung mit Löwe-MC doch stark entspricht. Beachtung und Anerkennung in Zusammenhang mit dem, was man macht und leistet, gepaart mit einem kritischen Blick auf die Gegebenheiten und ihre Nützlichkeit zur Zielerreichung, sind hier vermutlich Thema.

Sicherlich wird deine kleine Jungfrau gründlich prüfen, ob die Mittel tauglich sind, um dem Ziel entsprechen zu können. Wenn dann alles ordentlich erledigt ist, nimmt möglicherweise die Leistungsanerkennung von Seiten der Eltern oder etwas später der Lehrer einen wichtigen Platz ein.

Die Sonne agiert also nach Jungfrau-Art, um das Löwe-geprägte Ziel zu erreichen!

Liebe Grüße
bluemoon
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: Kinderhoroskope - die „kleine“ Jungfrau, 23.08.2010 11 Jahre 9 Monate her #2113

  • urania
  • uranias Avatar
  • Offline
Hallo zusammen,

also meine Tochter ist eine kleine Jungfrau. Sie wurde am 23.08.2009 um 11.50 Uhr geboren.
Eine Frage möchte ich dazu gerne loswerden. Die Sonne wechselte in der Nacht von 22.08. auf den 23.08.2009 um 1 Uhr von Löwe in Jungfrau.
Wieviel "Löwen-Anteil" steckt wohl in ihr, wenn nur 11 Std. dazwischen liegen?
Andere Planeten stehen nicht in Feuerzeichen, aber sie hat außerdem noch Löwe-MC.
Merkur und Saturn stehen auch in Jungfrau im 11. Haus. Die Sonne steht im 10. Haus.
Außerdem hat sie Waage-AC und Mond in der Waage (im 12. Haus).
Würde mich über Antwort freuen.

Liebe Grüße,
Urania
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: Kinderhoroskope - die „kleine“ Jungfrau, 23.08.2010 11 Jahre 9 Monate her #2092

  • bluemoon
  • bluemoons Avatar
Hallo Pan,

Saturn in seiner Funktion als [i:18vikypz]Instanz für die Eigenverantwortung[/i:18vikypz] spielt sicherlich eine Rolle. Aber du hast natürlich Recht, es werden noch andere Faktoren mit darüber entscheiden, wie man letztendlich mit seinem "Rettersyndrom" umgeht.
Die Sonne, als Entwicklungsweg, ist wohl auch wesentlich dabei. Der MK - ja, kann auch sein. Uranus ... meinst du vermutlich als befreiender Anteil?
Warum denkst du an das 8. Haus ... wegen dem Thema "Bindung und Abhängigkeit" oder der Frage, "Wie gehe ich mit Krisen um"?

Bei mir "streiten" da Sonne und Mond manchmal etwas miteinander. Jedenfalls ist mir neben "Sorge und Pflichtgefühl" auch das Thema "Abstand" in die Wiege gelegt, mit Sonne/Saturn in Wassermann!:angel:

Aber ... wie das immer so ist ... natürlich zeigt die gesamte Radix auch in diesem Fall, welche Möglichkeiten die Person hat, das Thema für sich passend zu leben.

Liebe Grüße
bluemoon
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Ladezeit der Seite: 0.099 Sekunden
Powered by Kunena Forum