Astropraxis Forum

Gratis-Angebote
Astro-Forum

 
Willkommen ins Forum der AstroPraxis, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Partnerschaft im Horoskop, Der Krebs und die Liebe, 21.06.11

Re: Partnerschaft im Horoskop, Der Krebs und die Liebe, 21.06.11 10 Jahre 5 Monate her #3334

  • bluemoon
  • bluemoons Avatar
Liebe Moon,

Mond Konjunktion Saturn in Krebs, Mond Trigon Mars und der Putztrieb - interessante Kombination ... Jungfrau hätte ich ja noch verstanden, aber die ist bei ihr ja eingeschlossen (ich weiß ja ein bißchen Bescheid über ihre Radix ). Das 6. Haus ist ein Erdhaus - vielleicht deshalb?
Tja - da weiß ich nun auch nicht so recht ... mein Mond steht in der Jungfrau in Haus 6 ... okay, ich mag es auch gerne sauber und ordentlich, aber derartige "Orgien" veranstalte ich nicht - so schön ist Putzen auch wieder nicht ...
Ihr Haus 4 ist ein Feuerhaus - vielleicht kommt daher die Energie, das eigene Heim immer blitzblank zu halten ...

Liebe Grüße
Claudia
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: Partnerschaft im Horoskop, Der Krebs und die Liebe, 21.06.11 10 Jahre 5 Monate her #3326

  • Moon
  • Moons Avatar
Liebe Bluemoon,

Immer wieder erlebe ich bei meiner Tochter (Mond im Krebs), dass sie sich für andere einsetzt, sich um alles kümmert, besonders in Bezug auf ihren Partner, ihren Haushalt der tadellos in Ordnung sein muss (Mond Konjunktion Saturn) wobei sie z.B. wie jetzt einen Teil ihres Urlaubs damit verbring Ordnung im Haushalt zu schaffen. Irgendwie kann ich das nicht verstehen, dass man den halben Urlaub mit Waschen und Putzen verbringt und das auch noch bevor man dann in Urlaub fährt und hinterher die ganze Prozedur noch einmal durchführt. Meistens wird dieses Ordnen und Regeln von ihrem Partner gar nicht wahrgenommen und so fühlt sie sich manchmal auch schon etwas verletzt da sie immer mehr umsorgt, verwöhnt und bemuttert als der Partner das möchte und auch nicht im gleichen Maße erwidern kann. Dabei hat sie manchmal Launen wie ein kleines Kind und ich denke immer, wo ist die tüchtige Frau die im Beruf sehr viel leisten kann und dann manchmal dieses kindliche Verhalten. Da kommt dann oft nur ein jämmerliches Mhm, Mhm herüber wenn man sie etwas fragt. Da weiß ich schon, dass ich gar nicht mehr weiterfragen muss. Manchmal verwundert mich das dann schon bei einer erwachsenen Frau.

Dabei hat sie (Mond Trigon Mars) oft auch etwas durchaus bewegliches was ihr auch eine gewisses Unkompliziertheit verschafft.

Liebe Grüße
Moon
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Partnerschaft im Horoskop, Der Krebs und die Liebe, 21.06.11 10 Jahre 5 Monate her #3293

  • bluemoon
  • bluemoons Avatar
Hallo Ihr alle,

die letzten Wochen waren auch für die Sonne äußerst abwechslungsreich; puuh, sie schaut sich um, denn innerlich fühlt sie nun das Bedürfnis nach einem Anker ...

Der Krebs und die Liebe

Der Krebs möchte in einer Partnerschaft vor allem eines: Sicherheit gebende Geborgenheit. Tiefe Gefühle gehören für ihn zur Zweisamkeit; wenn er Vertrauen gefasst hat, wird er seine ganze Zuneigung an den geliebten Partner verschenken. Dabei spielt das Mütterliche eine große Rolle. Der Krebs möchte umhegen und auch selbst umhegt werden. Klare Ansagen darüber, was er gerade braucht oder sich wünscht, sollten allerdings nicht erwartet werden. Er wird dies vor allem durch seine Stimmungen mitteilen und verfügt über die Gabe, sehr sensibel die Bedürfnisse seines Gegenübers erspüren und darauf einzugehen. In einer Beziehung ist der Krebs sehr um ein sicheres Nest für sich und die Seinen bemüht; dafür wird er viel emotionalen Einsatz zeigen.
Selbst wenn vielleicht immer weniger da ist, was es festzuhalten lohnt – das Sicherheit gebende Gewohnte aufzugeben, sich zu trennen, empfindet der Krebs als zu traumatisch. Lieber zieht er sich in sein Inneres zurück und zeigt eventuell durch beleidigte Seitenhiebe, wie es in ihm aussieht. Eine Devise des Krebses ist: „Steter Tropfen höhlt den Stein“. So ist ihm emotionale Erpressung nicht fremd, wenn er den Eindruck hat, nicht ausreichend Zuneigung zu erhalten. Die insgeheim vielleicht doch gewünschte Trennung wird dann eher vom Partner vollzogen. Bleibt diese jedoch aus, besteht die Gefahr, dass sich der Krebs gefühlsmäßig komplett verstrickt.
Die Gute Nachricht lautet: Seine vorhandene Bereitschaft Hilfe anzunehmen, kann ihn dabei unterstützen, aus diesem Gefühlsnetz wieder heraus zu finden.
Wenn der Krebs lernt, Verantwortung zu übernehmen, ist seine tiefe Feinfühligkeit, sein Wunsch füreinander da zu sein und seine unverstellte Freude ein großes Geschenk für einen Partner.


Der Krebs-Mann ist in Partnerschaften meist sehr stark geprägt von der Art, wie er die Beziehung zu seiner Mutter erlebt oder erlebt hat. Wenn sie gut ist geschieht es leicht, dass er mit Hingabe schon früh eine Beziehung eingeht, oder aber im anderen Falle, lange eine feste Bindung scheut. Er wird sicherlich bei seiner Partnerin auch die Mutter suchen und ihr entsprechende Gefühle entgegen bringen.
Der Krebs-Mann birgt etwas sehr Verletzliches im Inneren und es ist nicht immer leicht für ihn, seine männliche Identität für sich selbst zu definieren. Einerseits hat er eine Neigung zu viel Zärtlichkeit und umhüllender Nestwärme, andererseits sucht er den Weg zu seinem inneren Mann – dem Helden, der in jedem Mann wohnt. Das Innenleben des Krebs-Mannes hat somit etwas Komplexes und beschert ihm sicherlich sehr veränderliche Befindlichkeiten, von mürrischer Panzerung bis zu überströmender Herzlichkeit. Wenn es dem Krebs-Mann gelingt, seine weiche Seite anzunehmen, damit „erwachsen“ zu werden und sie als Stärke zu empfinden, wird er ein überaus zärtlicher und empfindsam-phantasievoller Partner und Familienvater sein können.

Die Krebs-Frau neigt in einer Partnerschaft dazu, sehr stark das Thema Mutter / Kind zu leben. In welcher Rolle sie selbst besonders aufgeht, ist vielleicht nicht immer klar und kann einmal so und einmal anders herum sein. So wird sie sicherlich mit Hingabe ein warmes, schützendes Heim einrichten, um dort ihre Lieben in allen Nöten des täglichen Lebens liebevoll zu umsorgen. Kinder sind für sie sehr wichtig in einer Beziehung und äußerer Ausdruck dieser inneren Befindlichkeit, die sie auch gerne in diesem Sinne auf einen Partner ausdehnt. Denkbar ist auch, dass sie einen Partner nur deshalb wählt, weil sie Kinder von ihm möchte. Anders herum wird sie auch geneigt sein, selbst manchmal in die Kindrolle zu schlüpfen, sich umsorgen zu lassen und in rätselhafter Ungezähmtheit, Gefühlen – wie sie gerade kommen – ihren Lauf zu lassen. Für einen Partner kann hier eine Herausforderung erwachsen, die anziehende Leidenschaft ebenso beinhaltet, wie die Befreiung von allzu fest sitzenden Fesseln. Oft wird es vielleicht beides sein, woraus eine ganz eigene Faszination von Anziehung und Abstoßung erwachsen kann. Wenn die Krebsfrau es im Laufe der Jahre schafft, mit ihrer phantasievollen Kreativität über ihr „Nest“ hinaus zu wachsen, wird sie zu einer wunderbar gefühlvollen Quelle der heilenden Inspiration für jede Partnerschaft.


Der Partner mit...

...Krebs – Sonne
will als Mann gefühlvoll überzeugen;
liebt als Frau den romantisch-sensiblen Mann.
...Krebs – Mond
sucht als Mann in einer Frau Mütterlichkeit;
ist als Frau anschmiegsam und hegend.
...Krebs – Mars
erobert als Mann auf gefühlvoll-indirekte Weise;
fühlt sich als Frau zu einem einfühlsamen Verehrer hingezogen.
...Krebs – Venus
wünscht sich als Mann die Frau, mit der er verschmelzen kann;
zeigt sich als Frau zärtlich und hingebungsvoll.
...Krebs – Deszendent
erlebt im Du Heimat und vorbehaltloses Angenommensein.

Was braucht ihr, um euch in einer Partnerschaft wohl zu fühlen?

Viele Grüße
Claudia
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Ladezeit der Seite: 0.752 Sekunden
Powered by Kunena Forum