Astropraxis Forum

Gratis-Angebote
Astro-Forum

 
Willkommen ins Forum der AstroPraxis, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: Musik: Krebs / Mond / 4. Haus

Re: Musik: Krebs / Mond / 4. Haus 8 Jahre 4 Monate her #7580

  • nadika
  • nadikas Avatar
  • Offline
Vielen Dank, Ihr beiden, für Eure interessanten Beiträge!
Ihr habt wirklich sehr anschaulich beschrieben, wie es sich mit dem Loslassen beim Krebs verhält - wieder was gelernt. Spannend, wie hier dann plötzlich die Achse Krebs-Steinbock auftaucht. An Saturn hab ich auch gleich denken müssen, als von "Sieben Jahr" die Rede war.
Viele Grüße Nadja
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: Musik: Krebs / Mond / 4. Haus 8 Jahre 5 Monate her #7572

  • bluemoon
  • bluemoons Avatar
Liebe Ulrike,

ach ja, das ist ja ganz wunderbar, dass du das Original hier in Erinnerung bringst!
Ich kenne diesen Text wohl, aber er war mir gänzlich entfallen - Toll!

Es gefällt mir gut, was du schreibst und unter diesen Gesichtspunkten muss man die weinende Mutter auch nicht mehr als "die Klammernde" wahrnehmen.
Es ist einfach eine Mutter, die ihren mütterlichen Emotionen nachgibt und ihr Kind dennoch ziehen lässt, weil sie weiß, dass es so sein soll.
Wehmut gehört zu solch einem Abschied sicherlich in irgendeiner Form dazu und ist nicht nur legitim, sondern ein natürlicher Ausdruck von Muttergefühlen (denke ich). Sie dürfen sein, dürfen empfunden und wahrgenommen werden, sind Ausdruck des Bandes zwischen Mutter und Kind.
Wichtig ist dabei nur, dass dennoch ein notwendiges Loslassen angenommen werden kann; verbunden mit der Gewissheit, dass das innere Band hält.
Die Gewissheit der Rückbindung macht es Hänschen leicht, einen gesunden Abschied zu nehmen und wohlgemut in die Welt zu ziehen.
Dieses Ziehenlassen zu Anfang, das Wiedererkennen nach langer Zeit und die heitere Freude bei der Begrüßung am Ende des Liedes zeigt, was gereifte Krebsenergie aus macht."Ulrike Arnold":d7zucw85 schrieb:
Interessant wäre es zu erfahren unter welchem Einfluss Otto Frömmel das Lied so sehr verändert hat
Allerdings. Deiner Vermutung kann ich nichts hinzufügen. Aber vielleicht hatte der gute Mann ja einen Mutterkomplex..."Ulrike Arnold":d7zucw85 schrieb:
Die sieben Jahres Schritte als Entwicklungsweg werden ja auch angesprochen,.
Ja, wobei sicherlich an Saturn gedacht werden kann.
Was mir spontan dazu einfällt ist, dass in früheren Zeiten mit etwa 14 Jahren die Volksschulzeit endete und Hänschen in die Lehre ging. Dazu hatte er oftmals das elterliche Haus zu verlassen und bei einem Handwerksmeister zu leben und zu lernen. Anschließend folgten seine Gesellenjahre.
Schließlich kehrte er erwachsen geworden, als Hans zurück.

Ich denke, hier wird auch das Konstruktive dieser Achse Krebs - Steinbock sichtbar. Wer im Krebs "hängen" bleibt, verpasst es erwachsen zu werden. Damit der Steinbock aber sein "Heil" nicht nur in der Härte der Lebensverantwortung sieht, darf die Rückbindung an das Nährende im Krebs nicht fehlen.

Diese Version des Liedes gefällt mir auch viel besser!

Liebe Grüße
Claudia
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: Musik: Krebs / Mond / 4. Haus 8 Jahre 5 Monate her #7571

  • Ulrike Arnold
  • Ulrike Arnolds Avatar
  • Offline
Hallo und guten Morgen,

Für das Lied "Hänschen Klein" gibt es 2 Texte eine ursprüngliche Form von Franz Wiedemann und eine Version die Anfang des 20 Jhr von Otto Frömmel, die heute fast ausschließlich bekannt ist, verfasst wurde.Vielleicht ist es doch ein Krebslied?!
Hier die Original Version

Hänschen Klein ging allein in die weite Welt hinein
Stock und Hut steht ihm gut ,
er ist Wohlgemut.
Doch die Mutter weinet sehr hat ja nun kein Hänschen mehr
"Wünsch dir Glück"
Sagt ihr Blick
"Kehr nur bald zurück"

Sieben Jahr
Trüb und klar
Hänschen in der Fremde war
da besinnt sich das Kind
eilt nach Haus geschwind
doch nun ist kein Hänschen mehr
Nein ein großer Hans ist er
Braun gebrannt
Stirn und Hand
Wird er wohl erkannt?

Eins,zwei,drei
Gehn Vorbei
Wissen nicht,wer er das wohl sei
Schwester spricht:
"Welch Gesicht?"
Kennt den Bruder nicht
Kommt daher sein Mütterlein,
schaut ihm kaum ins Aug hinein,
Ruft sie schon:
"Hans mein Sohn!
Grüß dich Gott mein Sohn"!

Ich denke das es auch gut die Thematik des 4 Hauses beschreibt ,die Identitätsfindung .Wobei Schatten Themen nicht vorkommen wie zB, Wunschdenken -die Mutter klammert nicht wie in der anderen Version.
Er darf seine seelische Eigenart finden indem er sich von der Mutter löst.
Der Krebs als kardinales Zeichen ist auch ehrgeizig und das hilft ihm den geschützten familieren Bereich zu verlassen .
Liz Greene schreibt dazu in Schicksal und Astrologie
..."Das Motiv der Trennung von der Mutter ist ein bedeutsamer Wandlungsritus im Leben des Krebses,der nicht nur einmal,sondern viele Male auf verschiedenen Ebenen erlebt werden muss" ...
Die sieben Jahres Schritte als Entwicklungsweg werden ja auch angesprochen,.
Interessant wäre es zu erfahren unter welchem Einfluss Otto Frömmel das Lied so sehr verändert hat .Meine Vermutung geschichtlich gesehn ist,das es mit dem ersten Weltkrieg 1914 zusammenhängt und es so bei den Müttern sehr popuär wurde .Wer will schon seine Sohn gerne in den Krieg ziehe lassen!!

Mit diesem Beitrag hoffe ich das die alte und bestimmt damit auch gesündere Version Einzug hält in die Kinderzimmer und den Krebschen die da heranwachsen der Mut mitgegeben wird sich so individuell zu entwickeln wie es für sie nötig ist.

Liebe Grüsse,
Ulrike
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: Musik: Krebs / Mond / 4. Haus 8 Jahre 5 Monate her #7567

  • bluemoon
  • bluemoons Avatar
Liebe Nadja,
"nadika":2a8uw0az schrieb:
Im Prinzip könnte man Kinderlieder generell Krebs bzw. Mond zuordnen - geht es doch um die (kindlichen) Bedürfnisse. Was meinst Du?
Ich hab' jetzt auf die Schnelle nicht alle Kinderlieder durchprobiert,
"nadika":2a8uw0az schrieb:
Fehlt jetzt vielleicht noch ein Lied zum Thema Selbstmitleid ...
Okay, ich lass' es mal im Hinterkopf mitlaufen... wenn mir eines einfällt, melde ich mich

Liebe Grüße
Claudia
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: Musik: Krebs / Mond / 4. Haus 8 Jahre 5 Monate her #7563

  • nadika
  • nadikas Avatar
  • Offline
Hey Claudia,

das ist wirklich sehr sehr süß, wenn man sich Hänschen als Schützemond vorstellt! Das weckt geradezu mütterliche Gefühle - insofern passt es doch ganz gut hierher.
Und Hänschens Mutter scheint ja eine prima Stellvertreterin für den Krebs zu sein.
Aber am Ende siegt ja zunächst der Krebsgedanke, insofern passt es wohl doch hierher.
Ja, gut beobachtet!

Im Prinzip könnte man Kinderlieder generell Krebs bzw. Mond zuordnen - geht es doch um die (kindlichen) Bedürfnisse. Was meinst Du?

Cat Power und Adele präsentieren für mich dann eher die "erwachsene Liebe". Die Musik weckt in mir nicht diese mütterlichen Gefühle (für ein Kind), aber es geht eben doch um - Gefühle. (Umsorgende) Liebesgefühle:

Adele:
I could offer you a warm embrace
To make you feel my love

Ich finde, daran kann man schön sehen, dass ein Zeichen (oder ein Planet) eben auch unterschiedliche Seiten hat - die letztlich doch miteinander zu tun haben. Fehlt jetzt vielleicht noch ein Lied zum Thema Selbstmitleid ...

Viele Grüße
Nadja
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: Musik: Krebs / Mond / 4. Haus 8 Jahre 5 Monate her #7560

  • bluemoon
  • bluemoons Avatar
Liebe Nadja,

klasse, dass du "Krebsmusik" gefunden hast!
Mir ist dazu bislang noch nicht so viel eingefallen - bis auf [b:g2emmb52]"Hänschenklein"[/b:g2emmb52] vielleicht, aber da bin ich mir gar nicht so sicher, ob man das als Krebslied einstufen sollte.

Die weinende Mama möglicherweise schon, aber das Hänschen, was so voller Optimismus und Reiselust "in die Welt hinaus" geht, mag eher ein Schützemond sein.
Aber am Ende siegt ja zunächst der Krebsgedanke, insofern passt es wohl doch hierher. Hänschen ist halt noch klein und übt erst mal...

Liebe Grüße
Claudia
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
  • Seite:
  • 1
  • 2
Ladezeit der Seite: 1.400 Sekunden
Powered by Kunena Forum