Astropraxis Forum

Gratis-Angebote
Astro-Forum

 
Willkommen ins Forum der AstroPraxis, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Jupiter im Horoskop – Krebs/Mond

Jupiter im Horoskop – Krebs/Mond 6 Jahre 5 Monate her #10936

  • bluemoon
  • bluemoons Avatar
[b:3oqq8yom]Jupiter im Horoskop – Krebs/Mond[/b:3oqq8yom]

Zum Sonneningress in das Tierkreiszeichen Krebs, am 21.06.15, steht Jupiter auf 19°53‘22“ Löwe und ist damit noch etwa zwei Wochen im Gradbereich der „dreifachen Chancen“ unterwegs. Jupiter wird jedes Jahr für ca. 4 Monate rückläufig und als „Glücksplanet“ beschert er uns somit dreimal die Möglichkeit, inneres Wachstum im Sinne unserer individuellen Horoskopgegebenheiten willkommen zu heißen.

Jedes Jahr ist uns also für zehn bis elf Monate das Glück in besonderem Maße hold – nutzen wir es! Gerade jetzt macht das besonders viel Sinn, denn das Trigon zwischen Jupiter und Uranus bietet dafür beste Voraussetzungen. Packen wir die Gelegenheit beim Schopfe und riskieren den Höhenflug mit dem, was uns zufällig in den Schoß fällt!

[b:3oqq8yom]Jupiter im Krebs,[/b:3oqq8yom] hier steht er klassisch in seiner Erhöhung, denn die Fruchtbarkeit und Fürsorgefähigkeit dieses Zeichens lässt Sinngebendes und die Tiefe des eigenen Glaubens besonders gut gedeihen. Was Jupiter in diesem familiären Umfeld psychologisch betrachtet zuwächst, schauen wir uns nun einmal an.

Jupiter’s Ideale im Zeichen Krebs mögen Hilfsbereitschaft und Mitgefühl sein, was ihn zu einem liebenden Beschützer werden lässt. Wie ein nachsichtiger Vater wertschätzt er das Verzeihen und Bestrebungen, das Böse stets mit Gutem zu vergelten. Schutzbefohlenen ein familiäres Zuhause zu geben, darin sieht er den Sinn seiner Großzügigkeit; Fürsorge und Heimatverbundenheit verhelfen ihm zu einem guten Gespür für die inneren Bedürfnisse der Menschen in seiner Umgebung.

Nicht schwer vorstellbar mag es sein, dass Jupiter in seinem Mitgefühl grenzenlos werden kann. Immerhin, es geht hier um Moral und hohe menschliche Werte, wer mag es ihm verdenken? Natürlich, wir wissen es längst: Jupiter übertreibt gerne. Dass er mit unterschiedslosem Verzeihen und inkonsequenter Nachsicht nicht zum Besten handelt, ja an dieser Stelle eher die Verantwortungslosigkeit wachsen lässt, mag ihm in gutem Glauben an seine Ideale, nicht so leicht bewusst werden.

Seine Sicht darauf könnte eher geprägt sein von dem Gedanken, dass so viel Großherzigkeit wie ihm inne wohnt, doch sicher dazu geeignet ist, ihm alles zu verzeihen…

[b:3oqq8yom]Der Reichtum von Mond und Jupiter in ihrer Begegnung,[/b:3oqq8yom] ist vor allem jener der Gefühle.
Gutherzigkeit und ein sympathisches Wesen können hier sehr einnehmend zum Ausdruck kommen; viel gute Laune und Zuversicht helfen, den Alltag gelingen zu lassen. „Der Mensch lebt nicht vom Brot allein“ mag gelten; Mond-Jupiter macht es sich auch gerne mit geistiger Nahrung gemütlich und begeistert sich für hohe Ideale und edle Überzeugungen.

Sind sich die beiden nicht „grün“, kann die Selbstüberschätzung großartige Ausmaße annehmen. Man versucht es vielleicht mit betonter Lässigkeit zu überspielen, dass die übertriebenen Pläne nicht zur Ausführung kommen und macht es sich zwischen unaufrichtigen Schmeicheleien bequem. Ansprüche? Die sind vorhanden, aber leider auch Trägheit und der Wunsch, einfach nur verwöhnt zu werden.

Sicherlich braucht es die eigenen mit der Zeit wachsenden Wertmaßstäbe, um aus sich heraus emotionale Übertreibungen zu erkennen und hinter sich lassen zu können.

[b:3oqq8yom]Welche Erfahrungen macht ihr mit der Mond-Jupiter Energie?[/b:3oqq8yom]
Im Horoskop ist sie zu finden, mit Jupiter in Krebs, Mond im Schützen oder Jupiter in Haus 4 bzw. Mond in Haus 9. Mond-Jupiter Qualität tragen auch die Herrscherverknüpfungen zwischen Haus 4 und Haus 9 in sich und natürlich alle Aspekte zwischen Mond und Jupiter.

Ich freue mich, wenn ihr dazu berichtet!

Liebe Grüße
Claudia
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Ladezeit der Seite: 0.143 Sekunden
Powered by Kunena Forum