Astropraxis Forum

Gratis-Angebote
Astro-Forum

 
Willkommen ins Forum der AstroPraxis, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Die Sonne / 5. Haus

Re: Die Sonne / 5. Haus 10 Jahre 6 Monate her #248

  • Kranz
  • Kranzs Avatar
  • Offline
Aus der Geborgenheit des 4. Hauses treten wir hinaus und zeigen uns der Welt...!


„Dies über alles: Sei dir selber treu,
und daraus folgt, so wie die Nacht dem Tage,
du kannst nicht falsch sein gegen irgendwen.

Shakespeare, ‚Hamlet’,


Das 5. Haus ist das zweite Feuerhaus im Horoskop. Seine Qualität ist ‚fix’ oder ‚fest’ und es geht vor allem um das Streben nach Identitätssicherung.
Hier wird der Mensch kreativ um seiner selbst willen. Selbstgeschaffenes um sich darzustellen, geliebte Personen oder auch Dinge mit denen man sich umgibt und die Anerkennung und Bewunderung im Außen erfahren, sind wichtiger Selbstausdruck.
Natürlich gehören auch Kinder hierher, denn sie sind ein deutlicher Ausdruck für die Sicherung der eigenen Identität.

Aber, so paradox es auch klingen mag: Keine Identitätssicherung ohne Risiko.
Hierher gehört das Wissen, dass nur wer etwas riskiert auch etwas erreichen kann. Denn Glücksspiele, Flirts, Kreativität, Kinder und Rampenlicht – Schlagworte dieses Hauses - bergen auch Risiken in sich. Sicherheit über unsere Identität, darüber wer oder was wir sind, erlangen wir nur wenn wir bereit sind „spielend“ nach außen zu gehen, die kuschelige Sicherheit des 4. Hauses zu verlassen und uns darzustellen.

Vielleicht gibt es ja nicht immer Applaus für das was wir von uns zeigen, aber auch damit sind wir uns dann wieder ein Stück näher gekommen und wissen: selbst das sichert uns unsere Identität, denn es ist ebenfalls ein Teil von uns.
Das 5. Haus ist „sonnenhaft“, indem der Wunsch nach Beachtung und Zustimmung besteht. Die Kunst besteht möglicherweise auch darin, den Gegenpol dieser Achse nicht zu vergessen, insbesondere dann wenn nicht alles womit man sich entäußert positiven Widerhall findet.

Seinen Selbstausdruck zu leben zur Wahrung der eigenen Identität – auch über andersartige Meinungen hinweg – braucht auch etwas uranisches, die Bereitschaft „sich selbst“ zu sein und
dabei die eigene Einzigartigkeit wichtiger zu nehmen, als immerwährenden Applaus.


Viele Grüße
bluemoon
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Die Sonne / 5. Haus 10 Jahre 6 Monate her #247

  • Kranz
  • Kranzs Avatar
  • Offline
Auf unserer Reise durch den Tierkreis sind wir heute beim solaren Prinzip angelangt.

Die Sonne

Der Sonne kommt in unserem Planetensystem eine ganz besondere Rolle zugeschrieben.
Sie ist es im die es um die sich im wahrsten Sinne des Wortes alles dreht.
Ihre Wärme und ihr Licht spenden Leben. Sie ist das Zentrum unseres Sonnensystems und bestimmt den Rhythmus von Tag und Nacht. Hell und Dunkel. Ihre Wanderung durch den Tierkreis begründet unseren Jahreskalender.
Der Rhythmus der Sonne prägt unser Leben und der Mensch tut gut daran, sich diesem Rhythmus nicht entgegen zu stellen, sondern im Einklang mit ihm zu leben, denn hieraus schöpft er Lebenskraft und Stärke.
Vielleicht teilt ihr mit mir das Gefühl, nach einer langen Phase der Dunkelheit und Kälte, zunehmend trübe und kraftlos zu werden. „Das Wetter schlägt aufs Gemüt.“ Sobald aber die Sonne an Kraft gewinnt, alles wieder in strahlendem Licht erhellt wird und Wärme in unseren Körper fließt, werden die Lebensenergien erweckt und wir strahlen (wie eine kleine Sonne) wieder Tatkraft und Optimismus aus.

Aber diese ungeheure Kraft der Sonne kann auch gefährlich, ja sogar lebensbedrohlich werden.
Denken wir an die verheerenden Brände, die durch zu lange Hitze entfacht werden können, oder an Dürre, die ganze Landstriche befällt und die Menschen in ihren erbarmungslos Griff nimmt.

Es ist wie immer eine Frage des Maßes. Die Sonne allein, ohne einen kühlenden Gegenpart, ohne Wasser, würde den Tod bedeuten.

Und wie die Sonne in unserem Sonnensystem das Zentrum darstellt, so drückt sie auch analog in unserem Horoskop die lebensspendende Kraft, unsere Mitte aus.
Sie versinnbildlicht den Kern unseres Lebens, unseren Lebenswillen unsere Identität. Gleichsam der Wärme und Kraftspendenden Sonne, entfalten wir unsere ureigensten Kräfte und stellen uns dem Leben.
Im Laufe unseres Lebens durchlaufen wir viele verschiedene Lebensphasen die sowohl körperlich, als auch geistige Veränderungen mit sich bringen. Unser innerer Lebenskren jedoch bleibt immer bestehen und egal wie alt wir gerade sind, wir werden immer von uns sagen können: „Das bin ich“.
Eine stak gestellte Sonne im Horoskop verleiht dem Horoskopeigner eine natürliche Autorität und eine kraftvolle Ausstrahlung die sich auch auf seine Mitmenschen wohltuend auswirken kann. Kehr sich jedoch die Kraft der Sonne in Gegenteil, so kann sie (genau wie die Sonne am Firmament) Unheil und Zerstörung anrichten. Hochmut, Eigennütziges Handeln und Verantwortungslosigkeit können zutage treten.

Die Sonne symbolisiert genau wie Mars das männliche Prinzip in uns. Uns so spiegelt sie im Horoskop häufig den Vater, oder eine andere wichtige männliche Bezugsperson. Auf diese Weise wirkt sie in uns als prägendes Beispiel für die Kraft unserer eigenen inneren Sonne.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Ladezeit der Seite: 0.090 Sekunden
Powered by Kunena Forum