Astropraxis Forum

Gratis-Angebote
Astro-Forum

 
Willkommen ins Forum der AstroPraxis, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Aktuelles

Re: Aktuelles 11 Jahre 7 Monate her #2396

  • Ralf
  • Ralfs Avatar
  • Offline
danke nochmal für die Zustimmung und die Deutung des Horoskops, das zeigt mir, dass ich in meiner Einschätzung auch ganz gut liege. Ich finde, sie hat ein sehr interessantes Horoskop mit vielen Möglichkeiten. Auch das sie eine Krebs-Sonne in Haus 10 hat, heißt ja , dass sie etwas bewirken will und kann. Allerdings ist mir die Konjunktion mit Chiron nicht so ganz klar. Ihre Sensibilität und Einfühlungsvermögen steht ja außer Frage, was könnte ihr dazwischen funken ? Vielleicht hängt es auch mit der Merkur/Mars/Pluto Konjunktion in H11/Löwe zusammen. Da wird es wohl ganz schön krachende Auseinandersetzungen geben manches mal, wenn sie das alles nicht verdrängt und als Unterdrückung von außen auf sie zukommt. Merkur wandert rückwärts über Mars und Pluto ... mann oh mann. Könnte mir schon vorstellen, dass es eine Art Katharsis bedeutet, die als einzigen Ausweg eine gewisse Objektivierung ihrer ansonsten ja sehr subjektiven Anlage zuläßt. Dann wäre meine Einschätzung der Mond/MK-Thematik zutreffend, was ja aber auch schon das MC-Zeichen andeutet und auch der nördliche MK.

Das Thema Mondknoten finde ich so interessant, weil er ja aus entwicklungspsychologischer Sicht so etwas wie die Quintessenz beeinhaltet. Mich wundert ehrlich gesagt, das die Verbindung von südl. MK und Mond in der Astrologie keine Rolle spielt, denn mir scheint, das man daran erkennen kann, wo eine Person eigentlich steht bzw. wo sie herkommt. Der Ausgangspunkt oder die seelische 'Startrampe', von der jemand die Inkarnation bestreitet. Das läßt sich aus MK oder Mond allein, glaube ich, viel schwerer erkennen und auch das IC bzw. 4.Haus geben da nach meinem, vielleicht begrenzten Wissensstand, nicht so tiefgehende Informationen.

Genauso könnte man ja außerdem auch eine Verbindung von Sonne und nördlichem MK herstellen, der m.E. Sonnenqualität besitzt oder zumindest fördert, denn ohne eine einigermaßen entwickelte Sonne, wird man kaum den nördlichen Mondknoten ‚erleben’ können. Umgekehrt ‚provoziert’ die ‚Verheißung’ des n.MK sicher die Sonnenkräfte. Auch da gibt es also inhaltliche Parallelen, wobei der Mondknoten ja Mondknoten heißt und das sicher nicht umsonst. Trotzdem – wenn man Sonne, n.MK und das MC als inhaltliche Einheit analysiert, kann man vielleicht erkennen, wo die Reise insgesamt hingehen soll. Das MC bedeutet demnach : was sollst du werden; der n.MK sagt : wie sollst du werden und die Sonne sagt : wer sollst du werden und wie kannst du das schaffen.
Alles Theorie, aber vielleicht ist ja ein bischen was dran.

ganz viele herzliche grüße an bluemoon und alle
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: Aktuelles 11 Jahre 7 Monate her #2384

  • bluemoon
  • bluemoons Avatar
Hallo Ralf,

das sind ja schon recht tiefgründige Gedanken, die du dir da machst.
Ich muss gestehen, dass ich noch nie darüber nachgedacht habe, dass Mond und südlicher MK miteinander in inhaltlicher Beziehung stehen könnten.
Was mir dazu einfällt ist, dass der Mond ja sozusagen unser "Wohlfühlfaktor" ist und der südliche Mondknoten Vertrautes beinhaltet, also Dinge und Verhaltensweisen, die wir bereits kennen. Die Verbindung wäre dann vielleicht, dass wir uns in schwierigen Situationen wohler fühlen, wenn wir auf dieses vertraute Muster zurück greifen können.
"Ralf":ia156cvs schrieb:
Was mich jetzt natürlich auch noch sehr interessiert, ist die inhaltliche Verbindung von Mond und südlichem Mondknoten. ..... Als Beispiel habe ich jetzt aber mal Horoskop 16 aus dem Horoskopheft 1 herausgesucht, wo es mir nicht so klar ist. Das Horoskop hat eine enge Mond/Neptun/AC-Konjunktion in der Jungfrau und den südlichen Mondknoten im Widder Spitze 8.Haus.

Mond/Neptun am AC verleiht einen sehr sensiblen Blick in die Welt, mit feinen Antennen für Bedürfnisse - besonders auch für die eigenen. Die Horoskopeignerin wird vermutlich sehr gut und äußerst feinfühlig für sich sorgen können aber wohl ebenfalls leicht zu verletzen und zu verführen sein. Aber sie weiß auch um die Verletzlichkeit und Verführbarkeit anderer, hat dennoch die Fähigkeit möglicherweise gut die Waage zu halten, zwischen eigenen Bedürfnissen und einem sorgenden Instinkt für ein Gegenüber.
Natürlich ist so ein sensibles Innenleben [i:ia156cvs](Mond/Neptun)[/i:ia156cvs] auch immer bedürftig und sicherlich kann es sein, dass sie bei anderen Unterstützung sucht [i:ia156cvs](südl. MK)[/i:ia156cvs], ja geradezu darum kämpft. Mit ihrem Quadrat zum Zwillings-MC scheint ihr aber viel "Außenwirkung" zunächst nicht so gut zu tun und Neptun bringt es möglicherweise mit sich, dass sie nicht immer so genau wahrnimmt, was ihr für das Innenleben nützt und was ihr schadet. Es ist für sie möglicherweise wichtig, erst einmal bei sich zu bleiben, um tatsächlich einen stabilen Selbstwert zu entwickeln, der mit einem ausgeglichenen Geben und Nehmen in Beziehungen hinein gehen kann [i:ia156cvs](nördl. MK)[/i:ia156cvs]. Dann wird sie vermutlich auch die Herausforderungen der Außenwelt besser aufnehmen und somit auch ihre vielfältigen eigenen Ziele erreichen können.
Auch ihr Eigenwille [i:ia156cvs](Sonne in Krebs in 10 Konj. Chiron)[/i:ia156cvs] braucht diesen Schutz, um sich selbst in der Welt entfalten zu können. Allerdings bedeutet für sie die Entwicklung eines besseren Selbstvertrauens auch, dass sie den vermeintlich "schützenden Hafen", des sich auf andere Abstützens, verlassen muss. Etwas, was ihr eventuell nicht ganz leicht fällt [i:ia156cvs](Sonne Quad. nördl. MK)[/i:ia156cvs]. Vielleicht hat sie etwas Angst davor und muss erst die Erfahrung machen, dass es tatsächlich geht und sie dadurch sicherer wird [i:ia156cvs](Jupiter/Saturn in 8 in Stier Sext. Sonne)[/i:ia156cvs].

Ich denke, du liegst gar nicht so falsch und der Widerspruch ist weniger groß, als man vielleicht zunächst annimmt. Man kann diese Mondknotenachse durchaus im Kontext der Radix sehr stimmig deuten.

Mal sehen, was Helen noch dazu meint.

Liebe Grüße
bluemoon
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: Aktuelles 11 Jahre 7 Monate her #2381

  • Ralf
  • Ralfs Avatar
  • Offline
Hallo Helen

Ja, der Mond ist, glaube ich, der Hauptfaktor zu unseren seelischen Kräften, zu unseren grundlegenden Bedürfnissen wie Sicherheit, leibliches Wohl und der Fähigkeit des Mitgefühls. Wenn der Mond 'verletzt' ist, wird die Person wohl Probleme haben ihre Gefühle wahrzunehmen. Was ist eigentlich, wenn dann viele andere Planeten im Wasser stehen; bedeutet das, dass der Mensch ziemlich unbewußt und im Gefühlschaos lebt ?

Was mich jetzt natürlich auch noch sehr interessiert, ist die inhaltliche Verbindung von Mond und südlichem Mondknoten, über die ich noch nirgends etwas gelesen habe. In vielen Horoskopen habe ich eine Verbindung auch tatsächlich erkennen können. Als Beispiel habe ich jetzt aber mal Horoskop 16 aus dem Horoskopheft 1 herausgesucht, wo es mir nicht so klar ist. Das Horoskop hat eine enge Mond/Neptun/AC-Konjunktion in der Jungfrau und den südlichen Mondknoten im Widder Spitze 8.Haus.

Mond/Neptun bedeutet ja eine große Sensitivität, durch den AC auch ein guter Zugang zu den eigenen 'Quellen' und durch die Jungfrau Gewissenhaftigkeit, vielleicht Pedanterie, aber eine gewisse Erdung im Gefühlsbereich. Der Mondknoten im Widder im 8.Haus erscheint mir da erstmal ziemlich gegensätzlich zu sein. Es könnte vielleicht bedeuten, dass die Person sich zu sehr auf die für sie wichtigen Bindungen konzentriert und da um ihre Position und Unabhängigkeit kämpfen muß, weil sie sich vielleicht abhängig macht oder fühlt. Der nördliche MK legt deshalb wohl nahe, dass sie materiell und ihrem Selbstwertgefühl unabhängig werden soll und aus dieser Unabhängigkeit heraus Waageeigenschaften , also Partnerschaftlichkeit, harmonisches Miteinander usw. entwickeln sollte.
Wenn ich jetzt die inhaltliche Verbindung von Mond und MK deuten sollte, finde ich es nicht einfach. Das 1.Haus hat ja auch Widderqualität und das achte ist ein Wasserhaus und insofern könnte das gemeinsame Thema die Durchsetzung von weiblichen Energien sein... Mond/Neptun ist ja auch so ein Mutter-Theresa-Aspekt, also das sie sehr stark fühlt was in anderen vorgeht und vielleicht Abgrenzungsprobleme hat. Das wäre dann ja auch das 8.Haus, wo es um starke, möglicherweise schicksalhafte emotionale Verbindungen geht. Könnte das alles bedeuten, dass sie sich zu sehr in ihrer Emotionalität verliert und davon leiten läßt, weil sie auch wenig Luft hat und sowohl der nördl. MK als auch das MC in Luft steht ?

Bin gespannt, lasse mich gern korrigieren !

Liebe Grüße
Ralf
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: Aktuelles 11 Jahre 7 Monate her #2375

  • fritsch
  • fritschs Avatar
  • Offline
"Ralf":18kzfrh5 schrieb:
Oh ja, das Angebot finde ich großartig und werde ich bestimmt ab und an mal nutzen ! Auch wenn ich die Lektionen ab jetzt meistens komplett bestellen werde, finde ich es einfach toll, dass es auch die Möglichkeit gibt, die Lektionen ohne HA-Korrektur zu ordern und dann hier auch noch eine Online-Betreuung nutzen zu dürfen. Ganz großes
Kompliment !!!
Hallo Ralf,
es freut mich, dass du es so siehst!
"Ralf":18kzfrh5 schrieb:
Wenn ich es richtig verstanden habe, übernimmt also der Mond immer dann das Kommando, wenn wir uns durch eine Situation psychologisch in den Zustand kindlicher Hilflosigkeit oder zumindest Verletzlichkeit versetzt fühlen. Das könnte vielleicht durch Frustrationen, Ohnmachtsgefühle oder Angst passieren. Dann reagieren wir vollkommen ich-motiviert und können unser Verhalten und Reaktionen nicht oder kaum mehr in einem Gesamtzusammenhang sehen und möglicherweise entsprechend korrigieren. Kann man das so stehen lassen und/oder gibt es noch weitere wesentliche Aspekte ?
Was du schreibst, ist richtig, aber nicht auf diese Funktion reduziert. Ich würde die Sonne nicht 'höher' bewerten als den Mond. Man sollte Sonne und Mond nicht gegen einander 'auspielen', viel mehr ist es so, dass ihre jeweiligen Funktionen kooperieren sollten. Den guten Kontakt zu seinem Unbewussten, zu seinen Instinkten ist ein unschätzbarer Wert... Spüren aber wie wohltuend es ist, seiner Sonnenbestimmung näher zu kommen, stellt eine Quelle von unverzichtbaren Reichtum.
"Ralf":18kzfrh5 schrieb:
In dem Zusammenhang scheint mir auch der südliche Mondknoten interessant zu sein, denn er gibt ja ebenfalls Auskunft über unsere aus der Vergangenheit geprägten Bedürfnismuster und Konditionierungen. So scheint der südliche Mondknoten mehr mit dem Mond zu tun zu haben, während der nördliche MK Sonnenqualitäten zu besitzen scheint und diese fördert. Gibt es inhaltlich eigentlich einen direkten Zusammenhang zwischen Mond und Mondknoten, außer natürlich das er astronomisch aus Sonne und Mond abgeleitet wird ?
Normalerweise wird die Astronomie rein wissenschaftlich betrachtet. Die Astrologen machen da eine Ausnahme. Für sie stellt sie eine spirituelle Ebene dar. Man kann von einer spirituellen Mathematik, genauer Trigonometrie sprechen. Wir interpretieren Zahlen, Winkel, Rhythmen, Geschwindigkeit und vieles mehr. Aus diesem Grund kann uns die Astronomie ebenso wie die Mythologie das Leben besser verstehen lassen.
Allein wenn man sich deutlich macht, was der Mondknoten ist: die Schnittpunkte zwischen der (scheinbaren) Bahn der Sonne, der Ekliptik, und der Bahn des Mondes um die Erde, wird deutlich, dass die wichtigsten Faktoren darin enthalten sind. Deswegen ist deine Fragen mit 'Ja' zu beantworten und sehr schön, dass du darauf hinweist.
Liebe Grüße
Helen



So, ich wünsche allen eine angenehme und schöne Astrowoche

Gruß von Ralf[/quote]
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: Aktuelles 11 Jahre 7 Monate her #2370

  • Ralf
  • Ralfs Avatar
  • Offline
Oh ja, das Angebot finde ich großartig und werde ich bestimmt ab und an mal nutzen ! Auch wenn ich die Lektionen ab jetzt meistens komplett bestellen werde, finde ich es einfach toll, dass es auch die Möglichkeit gibt, die Lektionen ohne HA-Korrektur zu ordern und dann hier auch noch eine Online-Betreuung nutzen zu dürfen. Ganz großes
Kompliment !!!

Ich habe die Beiträge zum Mond-Thema gelesen und hätte dazu noch die eine oder andere Frage in bezug auf die grundsätzliche Bedeutung und Stellung des Mondes im Horoskop, die ja immer wieder als äußerst wichtig beschrieben wird. Den Mond assoziiert man ja schon ganz allgemein mit Sehnsüchten, Gefühlen oder dem Unbewußten. Ich habe nun gelesen, das der Mond sogar das eigene Verhalten, eigentlich das ganze Sein wesentlich bestimmt, wenn man die eigene Sonne noch nicht entwickelt hat und weitgehend unbewußt ist, was ja bei vielen Menschen der Fall ist. Zumindest bei Kindern ist das ja vorerst so und insofern stimmt es ja, das der Mond die passiven, instinktiven Reaktionsmuster widerspiegelt. Der Mond tritt ja nur in (optischer) Erscheinung, wenn er von der Sonne bestrahlt wird. Ein (Klein)Kind regiert ja zunächst auch hauptsächlich auf die, im übertragenden Sinne, licht- und wärmespendenden Reize der Eltern bzw. Außenwelt. Wenn ich es richtig verstanden habe, übernimmt also der Mond immer dann das Kommando, wenn wir uns durch eine Situation psychologisch in den Zustand kindlicher Hilflosigkeit oder zumindest Verletzlichkeit versetzt fühlen. Das könnte vielleicht durch Frustrationen, Ohnmachtsgefühle oder Angst passieren. Dann reagieren wir vollkommen ich-motiviert und können unser Verhalten und Reaktionen nicht oder kaum mehr in einem Gesamtzusammenhang sehen und möglicherweise entsprechend korrigieren. Kann man das so stehen lassen und/oder gibt es noch weitere wesentliche Aspekte ?

In dem Zusammenhang scheint mir auch der südliche Mondknoten interessant zu sein, denn er gibt ja ebenfalls Auskunft über unsere aus der Vergangenheit geprägten Bedürfnismuster und Konditionierungen. So scheint der südliche Mondknoten mehr mit dem Mond zu tun zu haben, während der nördliche MK Sonnenqualitäten zu besitzen scheint und diese fördert. Gibt es inhaltlich eigentlich einen direkten Zusammenhang zwischen Mond und Mondknoten, außer natürlich das er astronomisch aus Sonne und Mond abgeleitet wird ?

So, ich wünsche allen eine angenehme und schöne Astrowoche

Gruß von Ralf
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: Aktuelles 11 Jahre 7 Monate her #2308

  • fritsch
  • fritschs Avatar
  • Offline
Hallo ihr alle,
manche wirklich sehr interessierte Menschen können sich unsere Ausbildung im Online-College aus finanziellen Gründen nicht leisten und haben leider keinen Bildungsgutschein wie andere erhalten. Einige von ihnen kaufen von daher unsere Lektionen einzeln (ohne Betreuung) und kommen, wie sie mir sagen, gut zurecht. Ich möchte alle diese Nutzer unserer Ausbildungsunterlagen dazu motivieren, dieses Forum für ihre Fragen in Anspruch zu nehmen. Sie können HIER täglich ihre Fragen stellen, wir beantworten sie gern. So gesehen, würden sie eine BETREUUNG in dieser Form bekommen, ohne dass sie mit zusätzlichen Kosten verbunden wäre.
Die Rubrik 'astrologische Fragen' ist dazu genau passend.
Wir sind gern für euch da!
Herzliche Grüße
Helen
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Ladezeit der Seite: 0.430 Sekunden
Powered by Kunena Forum