Astropraxis Forum

Gratis-Angebote
Astro-Forum

 
Willkommen ins Forum der AstroPraxis, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: Astro-Frischling 2014

Re: Astro-Frischling 2014 8 Jahre 4 Monate her #8612

  • bluemoon
  • bluemoons Avatar
Hallo butterfly,

danke dass du so ausführlich berichtest, wie es dir in der Ausbildung geht!
Sicher hat jeder eine eigene Herangehensweise, was die Unterrichtsmaterialien anbelangt. Spannend sind die Unterrichtsmitschnitte in jedem Fall und es ist wie du schreibst, man kann sie jederzeit wieder anhören und auf sich wirken lassen. Vor allem hat man nicht alleine die Skripte vor sich, sondern bekommt durch das Anhören den Eindruck, mitten drin zu sein. Das aktiviert das Lernen deutlich mehr, als das ausschließliche Lesen und schriftliche Bearbeiten des Lektionsskriptes. Dadurch wird alles viel lebendiger und beides - Hören und Lesen bzw. schriftliche Bearbeiten ergänzt sich ideal.

Das Thema Deuten und Ausformulieren wird natürlich mit zunehmender Übung leichter und wenn du jetzt in Lektion 9 bist, hast du es ja mit Lektion 10 auch bald geschafft eine ganze Radix zu deuten - Toll!

Chiron und Lilith werden übrigens in Lektion 10 im Skript ebenfalls behandelt!

Liebe Grüße
Claudia
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: Astro-Frischling 2014 8 Jahre 4 Monate her #8608

  • butterfly
  • butterflys Avatar
  • Offline
Huhu! Ich melde mich auch mal zu Wort!
Ja leider wird das Forum nicht so oft genutzt... das finde ich auch sehr schade.

Ich mache die Ausbildung bereits seit einem Jahr ganz alleine zu Hause nebenher (nicht im Online-College). Ich bin selbstständig und arbeite wirklich viel und kann die Astrologieausbildung nicht so richtig kontinuierlich machen. Je nachdem wie viel ich gerade zu arbeiten habe. Deshalb bin ich für meine Ansprüche wirklich sehr langsam in der Ausbildung. Ich wäre gerne schon weiter, aber die Arbeit geht eben vor. Im Moment habe ich mit GA Lektion 9 begonnen.
Die Vorträge anzuhören ist für mich wirklich absolut super! Ich liebe es! Da ich hauptsächlich mit meinen Händen arbeite, kann ich es stundenlang nebenher laufen lassen und anhören. Wenn ich doch keine Zeit mehr habe, kann ich einfach unterbrechen und später wieder weiterhören. Ich höre es immer wieder, solange bis ich es verstanden habe und in mir aufgenommen habe. Manchmal auch auf dem MP3 Player, wenn ich unterwegs bin oder sogar abends wenn ich ins Bett gehe.
Allerdings habe ich über die "Informationsfülle" eine ganz andere Wahrnehmung. Ich finde es oftmals zu wenig und hätte gerne viel mehr zum Thema gehört. Zum Beispiel über Chiron, Lilith usw wurde bisher noch nie etwas erklärt, aber die Teilnehmerinnen in den Kursen scheinen darüber gut Bescheid zu wissen. Ich weiß gar nicht woher Somit lese ich nebenher noch viele Bücher, um in die Thematiken noch tiefer einzusteigen (mag vielleicht auch dran liegen, dass ich ein kleiner Perfektionist bin und auch wirklich alles von Grund auf ganz genau und in allen Details verstehen will), was natürlich auch sehr viel Zeit in Anspruch nimmt.

Den "Einstieg in die Astrologie" vor 1 Jahr fand ich besonders toll. Es war unglaublich viel zu hören und genau das fand ich toll. Ich habe nebenher alles notiert, mir zu jedem Zeichen ein Mind-Map erstellt und im Wohnzimmer aufgehängt. Das hat mir unglaublich geholfen. Ich habe versucht jedes Zeichen oder Planet grafisch darzustellen, sodass ich mir nur noch das Bild in den Kopf rufen musste und dann fielen mir gleich wieder sämtliche Eigenschaften dazu ein. Aber jeder lernt eben anders. Ich habe sehr viel Wasser, z.B. Merkur im Krebs im 12. Haus und das ist jetzt meine ganz persönliche optimale Lernmethode.

Als es dann mit den Deutungen anfing, dachte ich auch zuerst, dass ich da niemals durchsteigen werde. Ich fand es in der ersten Lektion sehr schwierig überhaupt nur mal das Zeichen mit dem Haus zu kombinieren, von den Aspekten die dann später noch dazu kamen, mal ganz abgesehen. Aber je mehr man sich damit beschäftigt und je mehr Zeit vergeht, kommt das von ganz alleine...
Ich bin ein totaler Familienmensch und habe mich nebenher durchweg mit sämtlichen Horoskopen meiner Freundinnen, Verwandten, von meinem Mann und mir selbst beschäftigt. Diese Leute kennt man in und auswendig! Und man muss sich nur noch die Radix dazu ansehen und kann auch dadurch viel lernen und verstehen.

Ich habe übrigens einen absoluten Mangel an Luft und ich mache aus jeder Hausaufgabe eine Doktorarbeit Ich brauche gerne mal bis zu 2 Wochen bis ich alles perfekt ausformuliert und durchdacht habe (außer ich würde mir einen kompletten Tag frei nehmen und mich ausschleißlich nur damit beschäftigen). Auch deshalb zieht es sich bei mir so in die Länge. Aber ich bin mir sicher, dass das mit mehr Übung auch immer besser werden wird.

Ganz liebe Grüße
butterfly
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: Astro-Frischling 2014 8 Jahre 4 Monate her #8606

  • bluemoon
  • bluemoons Avatar
Hallo gatyo,

fein, dass du dich hier meldest!

Zur Verfügung stehen dir zwei Foren:
Eben dieses hier, um dich öffentlich auszutauschen und natürlich auch das interne Ausbildungsforum, welches nur für Teilnehmer der Ausbildung freigeschaltet wird.
Das möchte ich nur der Vollständigkeit halber erwähnen.

Darüber hinaus erst einmal:
[b:1g134olu]Herzlich Willkommen in der Ausbildung und im Forum![/b:1g134olu]

Ich bin zwar kein "Frischling", sondern habe meine Ausbildung bei der Astropraxis schon seit Längerem beendet, aber ebenso wie du als Lernende im Online-College."gatyo":1g134olu schrieb:
Ich hab halt ausgerechnet Wasser und Luft nicht so viel in die Wiege gelegt bekommen, das machts etwas mühsamer-
fällt anderen sicher leichter.
Oder?
Jeder lernt anders.
Nach dem was du schreibst vermute ich, dass es eher die Elemente Feuer und Erde sind, die du verstärkt im Gepäck hast.
Feuer bringt Begeisterung mit und Initiative, die Erde steuert Gründlichkeit und Nachhaltigkeit bei.
Damit lässt sich ein Online-Studium doch recht gut meistern.
Schließlich gibt es niemanden, der dir sagt, wann du zum nächsten Seminar oder zum nächsten Lerngruppentermin gehen sollst, da ist Eigeninitiative wichtig.
Die Erde hilft dir, dich zu strukturieren, dran zu bleiben und dir die Zeit zum Lernen zu nehmen, die du brauchst. Daraus enstehen tragfähige Fundamente!

Aber vielleicht mag ja hier noch jemand etwas zu deinem "Oder?" beitragen, was die eigenen Erfahrungen anbelangt.

Meine starken Elemente sind Luft und Erde. Feuer ist die "drittstärkste Kraft". Aber gerade über mein schwächstes Element, das Wasser, habe ich in der Ausbildung viel gelernt!
Vielleicht machst du ja in Bezug auf dich selbst ähnliche Erfahrungen.

Ich freue mich jedenfalls, wenn du Lust hast hier zu schreiben und sicherlich freuen sich auch noch andere mit - ob lesend oder beitragend!

Dann bis bald wenn du magst!
Liebe Grüße
Claudia
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Astro-Frischling 2014 8 Jahre 4 Monate her #8599

  • gatyo
  • gatyos Avatar
  • Offline
Hallo zusammen!
Ich hab grad mit der Ausbildung begonnen, aus Zeitgründen als Online-Schüler...
Vielleicht gibt´s ja noch wen, der sich aktuell da durch"wurschtelt" und sich von Zeit zu Zeit hier austauschen mag. Irgendwie find ich nämlich nur sehr alte Beiträge im Forum
Jedenfalls hab ich ne Menge Spaß mit dem Studium, auch wenn es seeehr viiiieel Info auf einmal ist.
Und natürlich sehr vielschichtig, aber das is ja letztlich auch das Spannende.
Ich hab halt ausgerechnet Wasser und Luft nicht so viel in die Wiege gelegt bekommen, das machts etwas mühsamer-
fällt anderen sicher leichter.
Oder?
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
  • Seite:
  • 1
  • 2
Ladezeit der Seite: 0.095 Sekunden
Powered by Kunena Forum