Astropraxis Forum

Gratis-Angebote
Astro-Forum

 
Willkommen ins Forum der AstroPraxis, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Kinderhoroskope - die „kleine“ Waage, 23.09.2010

Kinderhoroskope - die „kleine“ Waage, 23.09.2010 11 Jahre 9 Monate her #2175

  • bluemoon
  • bluemoons Avatar
Hallo miteinander,

Die Sonne steht wieder vor einem neuen Zeichenhintergrund. Die Betrachtung der Welt nach Nützlichkeit und Funktionalität ist abgeschlossen. Nun lautet das Motto: Dabei sein ist alles!

Die „kleine“ Waage

Das vom Zeichen Waage geprägte Kind wird sich selbst erst so richtig spüren, wenn es mit anderen Menschen in Kontakt kommt. Austausch mit dem besten Freund oder der besten Freundin, Freizeitvergnügen zu zweit, sind eine beliebte Beschäftigung. Das Waage-Kind beginnt früh damit, sich für alles zu interessieren, was schön aussieht und einen gepflegten Eindruck macht. So geht ein Waage-Mädchen gerne mit der Freundin shoppen, wobei sie sich gegenseitig in Fragen der Kleiderwahl beraten. Waage-Jungs hingegen wird man wohl eher selten mit schmutzigem Fußball-Trikot nachhause kommen sehen. Eine Partie Schach mit dem Freund oder Geschicklichkeitsspiele, die den Gleichgewichtssinn fördern, liegen da höher im Kurs. Insgesamt mag das Waage-Kind einen harmonischen Umgang. Gute Manieren wird man ihm nicht lange beibringen müssen – sie sind beinahe selbstverständlich.

Einerseits soll das Leben freundlich und leicht – auf keinen Fall anstrengend sein, aber das Waage geprägte Kind möchte auch gefallen und ist bereit, sich motivieren zu lassen. Wenn es in der Schule seine Lehrerin nett findet, wird es gerne und eifrig lernen. Ihr Lob und das der Eltern spornt es weiter an, sich alles Neue zu erschließen. Besonders das Schreiben- und Lesenlernen ist ein wichtiger Schlüssel, denn sich in Büchern in die Erlebnis- und Vorstellungswelt eines anderen hinein zu versetzen, fällt ihm leicht.

Gar nicht leicht fallen dem Waage-Kind hingegen Entscheidungen, denn schließlich beinhaltet das „Für“ auch stets ein, als disharmonisch empfundenes, „Wider“. So nimmt es auch gerne mal eine gegenteilige Position ein und erscheint dadurch der Umwelt als wankelmütig und angreifbar. An dieser Stelle kommt das Waage-Kind in echte Bedrängnis. Einerseits sucht es die Harmonie, den charmanten, friedlichen Umgang, aber wenn es um den Ausgleich geht – das eigentliche Anliegen jeder „echten Waage“ – kann es sein, dass es „zwischen die Fronten“ gerät und für seine unparteiische Haltung von beiden Seiten angegriffen wird.
Hier ist es Aufgabe der Eltern, ihrem Kind aufzuzeigen, dass es aus der vermeintlichen Schwäche eine Stärke machen kann. Indem es ihm gelingt, sich in beide Positionen hinein zu versetzen, ist es in der Lage zu lernen, auf charmante Art und dem ihm eigenen Witz mitzuhelfen, für beide Seiten einen diplomatischen Weg zu finden.

Das Kind mit...

...Waage – Mond
kann seinen Bedürfnissen Ausdruck verleihen, wenn es weiß, dass es geliebt wird.
...Waage – Aszendent
sucht stets nach dem Harmonischen und Schönen in der Welt.
Venus zeigt, was das Kind braucht, um sich selbst wertschätzen zu können.
...Waage – Sonne
sucht den Ausgleich, zwischen kreativem, eigenem Willen und Anpassung an Mitmenschen.

Wie lebt ihr eure Harmonieseite und womit wickeln euch eure Kinder gerne um den Finger?

Viele Grüße
bluemoon
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Ladezeit der Seite: 0.092 Sekunden
Powered by Kunena Forum