Astropraxis Forum

Gratis-Angebote
Astro-Forum

 
Willkommen ins Forum der AstroPraxis, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Wassermann-Energie, 20.01.10

Re: Wassermann-Energie, 20.01.10 12 Jahre 5 Monate her #549

  • bluemoon
  • bluemoons Avatar
Liebe Margret,

da habe ich dich doch hoffentlich ob meiner Neugier nicht in Versuchung geführt...!?

Falls du sie nicht selbst fragen konntest, ob das so okay ist, nimm das Geburtsdatum besser wieder heraus - die anderen Angaben sprechen schon eine deutliche Sprache und wir sollten die persönlichen Datenschutzrechte nicht verletzen!
"Sommerwind":1fwll65l schrieb:
Die Dame ist Schütze, bei so viel Ausland kein Wunder, Venus und Lilith!!! im Wassermann, ein Uranus/Mars Trigon, Neptun im Skorpion und Saturn und Kairon in den Fischen für die Sozialarbeit.

Venus und Lilith im Wassermann, eine unabhängige Wasserfrau, die offenbar sich selbst lebt und ihre Freiheit so richtig liebt und genießt!
Das macht Sinn und natürlich, der Schütze und die weiten Reisen...
Uranus Trigon Mars passt ebenfalls: Distanz gepaart mit Engagement, Neuland (zuerst im Geiste) erobern, um dann für die Befreiung aus unfreien Verhältnissen zu kämpfen!
Mit diesen Konstellationen ist sie allerdings auch eine, für sich selbst, sehr die Unabhängigkeit liebende Frau.

Danke und liebe Grüße
bluemoon
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: Wassermann-Energie, 20.01.10 12 Jahre 5 Monate her #548

  • Sommerwind
  • Sommerwinds Avatar
  • Offline
Liebe Bluemoon!

Ich habe die Geburtsdaten, aber nicht die -zeit herausgefunden.

Die Dame ist Schütze, bei so viel Ausland kein Wunder, Venus und Lilith!!! im Wassermann, ein Uranus/Mars Trigon, Neptun im Skorpion und Saturn und Kairon in den Fischen für die Sozialarbeit.

Liebe Grüße
Margret
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: Wassermann-Energie, 20.01.10 12 Jahre 5 Monate her #545

  • bluemoon
  • bluemoons Avatar
Liebe Margret,
"Sommerwind":2qyak7hs schrieb:
Sie hat ein kleines Loft in New York im 35. Stock, schaut auf den Central Park und ersinnt mit Vorliebe dort ihre sozialen Projekte. Der Lieferservice bringt ihr alles ins Haus, so dass sie ungestört in ihrem Elfenbeinturm Ideen ausbrüten kann.

bei deiner Beschreibung lacht mein Wassermann-Herz, wie du dir denken kannst, ich habe in dieser Zeitqualität ja gewissermaßen ein "Heimspiel"...!

Vor allem: Einkaufen und dergleichen Tätigkeiten sind für mich tatsächlich Zeitverschwendung und eben ein Muß - ich kann nicht sagen, dass ich es wirklich genieße. Im Gegensatz zu meinem Mann, mit seiner Stier-Sonne nimmt er sich gerne Zeit und findet dann auch garantiert Genüsse, die mir bei meinem Durchmarsch mit Einkaufszettel bewaffnet doch glatt durchgehen...!
Meine Venus freut sich dann aber doch und ich genieße sie gerne mit ihm...!

Vor allem aber die Vorstellung des Lofts und der Blick in den Park - hmmm, da gerate ich ins Schwärmen... Ich liebe jede Form der Offenheit und Weite und des Herausgehoben seins. Daraus ziehe ich tatsächlich meine Inspiration.

Eine Freundin ( Sie hat keine Ahnung von Astrologie...) sagte mir:
"Du sitzt in deinem Elfenbeinturm und beschäftigst dich mit Astrologie - aber du brauchst auch die Menschen...!"
Recht hat sie!
mit meiner Betonung des 11. Hauses brauche ich immer wieder auch die Gruppen Gleichgesinnter und das Zusammentreffen mit Freunden. Aber für Ideen, Gedankenspiele und Visionen brauche ich eher den Turm - ganz für mich alleine und in Abgeschiedenheit.
Sie ist "anders gepolt" und kann das nicht recht verstehen, aber ich brauche mit meiner Betonung des Wassermannes und des 11. Hauses einfach diese gute Mischung von beidem.

Du hast vermutlich keine Ahnung, was für eine Radix diese Journalistin hat?
Es ist ja wirklich Wassermann in Reinform, was du da beschrieben hast - auch diese sozialen Projekte, die sie ersinnt und dann vor Ort - vermutlich mit Gleichgesinnten - unterstützt.
So etwas macht mich doch sehr neugierig!

Liebe Grüße
bluemoon
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: Wassermann-Energie, 20.01.10 12 Jahre 5 Monate her #544

  • Sommerwind
  • Sommerwinds Avatar
  • Offline
Vielen Dank für Deine wieder sehr ins Schwarze treffenden Beiträge! Wie Du weißt, genieße ich sie sehr!!!

Zu Deinem Bild des Wassermanns fällt mir eine Journalistin in unserem Bekanntenkreis ein, die wir ab und zu auf einem Geburtstag sehen.
Sie hat ein kleines Loft in New York im 35. Stock, schaut auf den Central Park und ersinnt mit Vorliebe dort ihre sozialen Projekte. Der Lieferservice bringt ihr alles ins Haus, so dass sie ungestört in ihrem Elfenbeinturm Ideen ausbrüten kann.
Bei ausgebrütetem Erfolg geht sie 1mal im Jahr in die Slums von Calcutta oder Guatemala für einige Wochen und unterstützt dort vor Ort Hilfsprojekte.
Zurück in ihrem Loft schreibt sie darüber für deutsche Zeitungen und verdient so ihr Geld .
Eigentlich idealtypisch , dewegen fiel es mir sofort ein.

Lieben Gruß
Margret
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Wassermann-Energie, 20.01.10 12 Jahre 5 Monate her #543

  • bluemoon
  • bluemoons Avatar
„Utopien sind oft nur vorzeitige Wahrheiten.“
[i:2ehnfk9s][size=85:2ehnfk9s]Alphonse de Lamertin[/size:2ehnfk9s][/i:2ehnfk9s]

Wassermann – das letzte Luftzeichen. Fest in seiner Qualität und doch zweigeteilt...
Hier finden wir zwei überpersönliche Herrscher, Uranus der neue und Saturn, der alte Herrscher. Mit Wassermann können wir auch den Januskopf verbinden, der in zwei Richtungen blickt – zurück, zum Gewesenen und nach vorn, zu dem was kommt.

Während Steinbock zu Recht am tradierten festgehalten hat, um die Gemeinschaft über die karge Zeit des Winters zu retten, wittert Wassermann bereits die frische Luft der Zukunft!
Die Sonne beginnt weiter zu blicken, die Tage werden wieder spürbar länger und uns dämmert bereits, dass ein neuer Beginn bevor steht und der alte Muff weichen muss!

Wenn alle zu wuseln beginnen, erhebt der Wassermann sich aus der Masse, steigt auf einen Aussichtsturm und blickt in die Runde. Unten am Erdboden ist alles ganz klein und unbedeutend. Das große Ganze – nur von hier oben aus luftiger Höhe wahrnehmbar – zeigt den übergeordneten Zusammenhang, bringt die Visionen des Geistes und perfekt durchdachten Ideen hervor. Wassermann fühlt sich wohl hier oben in seiner Ideenwelt, die er in seinem Kopf als Idealvorstellung für ein besseres Universum ersinnt, in toleranter Abgeschiedenheit, wo Freiheit, Gleichheit und Brüderlichkeit als Grundlage für das Funktionieren seiner Weltvorstellung von ihm als unabdingbar fest gemacht wird.

Aber er nimmt sich wahr, als herausgehobenen Teil des Ganzen und möchte diesen neu erdachten Kosmos aus seinem Krug über der Gemeinschaft ausgiesen, um seinen Beitrag zu leisten.
Manche belächeln ihn als Sonderling oder geißeln ihn als Aufrührer und Unruhestifter. Andere folgen ihm begeistert nach – freilich ohne seinen Überblick zu haben und die Revolution frisst ihre Kinder, weil die entstehende Eigendynamik dem Ideal des Wassermanns schon längst nicht mehr entspricht.
Wen wundert es, wenn er lieber oben auf seinem Turm bleibt, wo nichts seine Vorstellungen einer idealen Welt trübt. Was macht er aber, mit seiner sozialen Ader...? Hier oben auf dem einsamen Turm nützt sie ihm wenig...also doch wieder hinab auf die Erde...!

Die Aufgabe des Wassermanns ist es, über die Welt zu wandeln und Uranus – das Neue, nie da gewesene als geistige Idee zu kultivieren...und weiter zu gehen...! Im Laufe der Zeit wird eine feste Institution daraus, eine neue Tradition ist begründet und Saturn bemächtig sich ihrer – Zeit für den Wassermann, den nächsten Umsturz zu planen, damit die Welt sich immer wieder neu erfinden kann, um auf saturnischem Erdboden uranische Luftblüten zu treiben...!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Ladezeit der Seite: 0.098 Sekunden
Powered by Kunena Forum