Astropraxis Forum

Gratis-Angebote
Astro-Forum

 
Willkommen ins Forum der AstroPraxis, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Himmlische Meditationen – der Widder

Himmlische Meditationen – der Widder 4 Monate 3 Wochen her #15109

  • Isabel Holenstein
  • Isabel Holensteins Avatar
  • Offline


Dem Widder-Geborenen ist es ein Gräuel, inaktiv und unproduktiv zu sein. Aber glücklicherweise liebt er Herausforderungen, was ihn dazu bringen kann, ein Achtsamkeitstraining für sich auszuprobieren. Da dieses vor Energie nur so sprühende Zeichen zu Ungeduld und Aggressivität mit seinen Mitmenschen neigt, tun ihm ruhige Momente zwischendurch sicher gut.
Die folgende Meditation wird ihm helfen, sein Mitgefühl für andere zu erhöhen und etwas von der Frustration und Aggression loszuwerden, welche des Öfteren impulsiv in ihm hochsteigen.

Entspannung für den Widder

Nehmen Sie zunächst eine bequeme Position ein. Sie können in einem Stuhl oder auf einem Kissen auf dem Boden sitzen (stellen Sie einfach sicher, dass Ihr Rücken aufrecht ist, ohne belastet oder überstreckt zu werden). Machen Sie ein paar tiefe, sanfte Atemzüge, damit sich Ihr Körper und Ihr Geist beruhigen. Schließen Sie Ihre Augen oder lassen Sie diese leicht geöffnet, und fangen Sie damit an, an jemanden zu denken, der Ihnen bereits wichtig und lieb ist. Sie können sich diese Person vorstellen oder ihren Namen leise aussprechen. Das Ziel ist es, ein Gefühl für die Anwesenheit dieser Person zu bekommen und ihr Gedanken des Mitgefühls zu senden. Die typischen Sätze sind: „Möge frei von Schmerz und Trauer sein. Möge gesund und glücklich sein.“ Sie sind natürlich frei, diese zu ändern oder andere Sätze zu formulieren, die eine persönliche Bedeutung für Sie haben.

Nach ein paar Minuten richten Sie Ihre Aufmerksamkeit auf sich selbst, mit den folgenden Gedanken: „Möge ich frei von Schmerz und Trauer sein. Möge ich gesund und glücklich sein.“

Dann, nach einiger Zeit, wählen Sie jemanden, den Sie schwierig finden. Lassen Sie ein Gefühl für die Anwesenheit dieser Person aufkommen und bieten Sie ihr die Sätze des Mitgefühls an.

Schließen Sie nun mit dem Angebot des Mitgefühls an alle Menschen, an alle Lebensformen, ohne Grenzen, ohne Ausnahme: „Mögen alle Wesen frei von Schmerz und Trauer sein. Mögen alle Wesen gesund und glücklich sein.“

Affirmation
Indem ich behutsam mit meinen Mitmenschen umgehe, darf ich meine Energie und Begeisterungsfähigkeit voller Freude leben und teilen.

Isabel Holenstein, Tutorin der Astropraxis

Mehr zu unserer Ausbildung: Astrologie-Ausbildung
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Ladezeit der Seite: 0.104 Sekunden
Powered by Kunena Forum