Zurück zum Newsletter

Neues aus der Astro-Welt Teil I - Newsletter August 2018


 


Astrologische Vorschau auf den August 2018: In diesem Monat kann vieles gelingen und sogar lang gehegte Wünsche können wahr werden


02_astrologische_monatsvorschau Quelle: gemeinfrei

Zum Monatsanfang liegt eine besondere Konstellation vom 27. Juli gerade hinter uns. Die totale Mondfinsternis, die mit der Opposition von Sonne und Mars zusammentraf, hat eine besondere Wirkung, die sicher auch noch nachhaltig in den ersten August-Tagen zu spüren ist. Vielleicht haben Sie noch mit den Folgen von unterdrückter Wut und Zorn zu tun, die sich nun leidenschaftlich Bahn gebrochen haben. Was für den einen ein Befreiungsschlag war, endete für den anderen in Konflikten und Schwierigkeiten. Die Folgen sind so oder so noch spürbar.

Unter Umständen setzen sich diese Ausbrüche angestauter Emotionen auch durch das Mars/Uranus-Quadrat am 2. fort. Schon Mitte Mai gab es diese Konstellation, als Uranus gerade in den Stier wechselte. Da war alles noch neu, nun sollten Sie im Umgang mit den Energien dieser Konstellation reifer geworden sein. Machen Sie nicht die gleichen Fehler noch einmal. Hauen Sie nicht gleich alles kurz und klein, mit einer klugen Strategie können Sie Ärgernisse momentan besser aus dem Weg räumen. Und achten Sie auf Ihren Freiheits- und Befreiungsdrang, der besonders stark ist, wenn Lilith am 6. in den Wassermann wechselt und Uranus am 7. rückläufig wird. Dann kann der Monatsanfang gelingen.

Überhaupt ist es bis zum 19. besser, über alles noch einmal gründlich nachzudenken, denn der Merkur ist wieder einmal rückläufig geworden. Auch das eine Erfahrung, die wir bereits vom Ende des letzten Monats (seit dem 26.) mitnehmen. Nehmen Sie erst einmal nicht Neues in Angriff, für Veränderungen ist jetzt kein guter Zeitpunkt. Das können Sie auch noch im letzten Monatsdrittel schaffen. Es ist vielmehr ein günstiger Zeitraum, um Projekte zu überarbeiten oder eben ganz neue zu planen. Bis zum 19. hält eine Phase der Neubewertung an: War der eingeschlagene Kurs richtig, wollen Sie noch Veränderungen vornehmen oder sich anders entscheiden?

Ein drittes und letztes Mal wird am 19. auch das Trigon Jupiter und Neptun nochmals exakt. Der Zyklus der beiden Planeten befindet sich aktuell in seiner Erntephase. Sehnsüchte und Hoffnungen spielen in dieser Zeit eine große Rolle. Das Gefühlsleben sollte außerordentlich intensiv sein, denn beide Planeten stehen in Wasserzeichen. Es ist eine außerordentlich schöpferische Zeit. Eine gute Zeit, um sich der Erfüllung Ihrer Wünsche zu widmen. Es sind vor allem die tief im Verborgenen liegenden Wünsche, die nun in Erfüllung gehen. Einzige Gefahr in diesen Tagen: Illusionen, die Sie sich gemacht haben, könnten wie Seifenblasen platzen.

Es können in der zweiten Monatshälfte konstruktive Lösungen gefunden und allerlei Hindernisse überwunden werden, denn ab der Monatsmitte erleben wir die Wirkung einer ermutigenden Konstellation, die uns auch noch bis in den September hinein begleiten wird. Es handelt sich hierbei um das Trigon von Saturn und Uranus am 25., das wir 2017 schon dreifach erlebt haben, dort allerdings in Feuerzeichen. Nach dem Wechsel von Uranus in den Stier und Saturn in den Steinbock findet das Trigon nun 2018 einmalig auch in den Erdzeichen statt.
Der aktuelle Saturn/Uranus-Zyklus befindet sich derzeit in seiner Erntephase. Es geht um sinnvolle Veränderungen, die nachhaltig und beständig sind. Die Aufbruchsstimmung und das Potenzial für positive Veränderungen sind groß. Bei jedem neuen Vorhaben agieren Sie von einer stabilen Basis aus. Nehmen Sie die Chancen wahr, neue Ideen umzusetzen. Ergreifen Sie die Chance zur Veränderung. Bleiben Sie Ihren Prinzipien treu, sie sind Ihr Wegweiser. Es geht nun um die Kombination von moralischer Stärke und deutlicher Zielorientierung mit Mut und Pioniergeist.



helen fritsch

Sie überlegen, sich astrologisch beraten zu lassen?
Nehmen Sie gern mit uns Kontakt auf.
Das Sekretariat is Mo. - Do. von 16:00 bis 18:00 Uhr für Sie da.
Tel.: 040 - 280 509 50; sekretariat@astropraxis.de
Helen Fritsch, gepr. Astrologin DAV

 
Roten Faden Horoskop

Den roten Faden erkennen

Astrologie für Einsteiger

Ins Schwarz treffen

Ins Schwarze treffen

Astrologie für Fortgeschrittene

Astrologische Symbole stellen die typischen Werkzeuge dar, mit deren Hilfe Experten in der Lage sind, sinnhafte Zusammenhänge zu erfassen und kreative Lösungswege zu entwickeln. Doch wie gelingt es, den roten Faden zu erkennen? Wie lassen sich Analyse und Intuition mit einander verbinden? Für unsere innovativen Lernkonzepte wurden wir mehrfach ausgezeichnet.

Staatlich zugelassener Astrologie-Fernkurs des Deutschen Astrologen-Verbandes.

Mit erstaunlicher Präzision offenbart die psychologische Astrologie tiefer liegende Zusammenhänge. Sie interessiert sich für Fragen wie: Warum geschieht etwas? Welche Bedeutung haben bestimmte Ereignisse? Wer bin ich? Wer ist der andere? Was ist meine Lebensaufgabe und wohin geht die Reise? Schritt für Schritt zeigen wir Ihnen, wie Ihre Deutung an Präzision gewinnt.

Staatlich zugelassener Astrologie-Fernkurs des Deutschen Astrologen-Verbandes.