Zurück zum Newsletter


 

Astrologische Vorschau auf den Oktober 2020: Der Herbst bleibt kompliziert und bringt uns unter Hochspannung

astrologische_monatsvorschau_oktober_2020 Quelle: gemeinfrei

Auch im neuen Monat beschäftigen uns noch die Einflüsse aus dem Vormonat, denn astrologisch stellt der Monatswechsel keine Zäsur dar.

Bereits am 29. September ist der Saturn wieder direktläufig geworden und neue Strukturen können damit in Ihrem Leben manifest geworden sein. Alte Strukturen haben sich aufgelöst, um Platz zu machen für Neues. Spüren Sie diesem wichtigen Einfluss noch einmal nach und blicken Sie auf die Themen des Hauses, durch das Saturn gerade transitiert. Es ist der Schlüssel zu den Lebensbereichen, in denen sich nun neue tragfähige Strukturen abbilden.
Was damit weiterhin ansteht, ist eine gründliche Standortbestimmung: War der bisherige Kurs der richtige? Wo können wir Fehlentscheidungen korrigieren und Altlasten bereinigen? Wir werden über einiges, was sich im Februar abgespielt hat, neu nachdenken, und die Dinge vom Beginn des Jahres nun zum Abschluss bringen. Mit dem direktläufigen Saturn können wir pragmatisch handeln. Es geht darum, das wertzuschätzen, was sich als funktionstüchtig erweist.

Pluto läuft ab dem 3. des Monats ebenfalls wieder vorwärts, auch er allerdings nur sehr langsam; bis zum Monatsende schafft er lediglich ein paar Bogensekunden in den Gradbereichen, die er schon Anfang Januar zurückgelegt hat. Vielleicht können Sie nun den Faden von damals wieder aufnehmen.
Jedenfalls wird wahrscheinlich eine aktive Auseinandersetzung mit unseren Schattenthemen auf die persönliche Agenda zurückkommen. Vielleicht gelingt es Ihnen auch, einiges von dem, was Sie zu Beginn des Jahres beschäftigt hat, nun endgültig loszulassen oder zu wandeln und anders zu sehen. Diese Phase der erneuten Betrachtung wird uns noch bis Ende Januar 2021 hinein beschäftigen. Erst dann betritt Pluto wieder neue Gradbereiche.

Hoffnung auf Leichtigkeit gibt uns im Oktober das Sextil von Jupiter und Neptun am 12. Oktober. Zum dritten und letzten Mal in diesem Jahr gilt nun: Der Glaube versetzt Berge. Überlegen Sie noch einmal, welche unverrückbaren Gewissheiten Sie stark machen. Betreiben Sie nun noch einmal Innenschau und spüren dem nach, was Sie trägt. Unsere Hoffnungen und wahren Überzeugungen können uns jetzt tragen und Kraft geben.
Es bestehen nun tatsächlich realistische Chancen, dass sich der ein oder andere Traum verwirklicht. Es können sich vielversprechende Gelegenheiten ergeben, um unsere Wünsche zu verwirklichen. Manches mag wie ein Wunder wirken und ist doch nur Ausdruck eines unverrückbaren Glaubens daran.

Am 14. Oktober wird Merkur im Skorpion rückläufig. Bis zum 3. November zieht er seine rückläufige Schleife und hat dann bereits wieder das Waage-Zeichen auf knapp 26 Grad erreicht. Wir haben im Skorpion nun die Möglichkeit, tief in uns hineinzuschauen und uns unseren Schattenanteilen zu stellen. Der Skorpion wird nicht lockerlassen und uns damit konfrontieren. Vermeiden Sie es, daraus voreilig Schlüsse zu ziehen und zu handeln. Es ist keine gute Zeit für wichtige Entscheidungen, ebenso wenig wie für neue Abmachungen und Verträge.

Den ganzen Oktober über ist weiterhin der Mars rückläufig im Widder. Er nähert sich bis zum 14. Oktober der exakten Opposition mit der Sonne an. Vieles kann in der Opposition von Sonne und Mars kulminieren. Die angestaute Energie bricht sich Bahn, unterdrückte Wut, Zorn und Leidenschaft kommen hoch. In einer Phase, in der nur allzu leicht die Gefühle hochkochen, ist es ratsam, diplomatisch und strategisch vorzugehen. Das soll nicht heißen, klein beizugeben und sich um der lieben Ruhe willen zurückzuhalten. Den Konflikten und Schwierigkeiten dieser Zeit wird man kaum entrinnen können. Unweigerlich demaskiert der rückläufige Mars andernfalls vermeidendes Verhalten und fordert zur aktiven Auseinandersetzung auf.

Die Rückläufigkeit des Mars beschert uns im September und Oktober auch eine Wiederkehr seiner herausfordernden Aspekte zu Jupiter, Saturn und Pluto, die sich alle im Steinbock befinden. Das Quadrat zu Saturn haben wir bereits am 29. September erlebt.
Mars steht am 9. des neuen Monats zu Pluto im Steinbock im Quadrat – ein mächtiger und hoch energetischer Aspekt, der für mancherlei Konflikte sorgen kann. Nun können sich Spannungen zeigen, denn es geht um das Verhältnis von Macht und Ohnmacht. In der Begegnung von Mars und Pluto liegt eine zerstörerische, aber auch transformative Kraft. Was jedoch nicht in unserer Macht steht, sollten wir derzeit auch nicht erzwingen.
Es folgt am 19. ein Quadrat von Mars und Jupiter im Steinbock. Der Mars heizt die Begeisterungsfähigkeit des Jupiters an, dem es im Steinbock allerdings um konkret umsetzbare Projekte geht. Mit dem Quadrat könnte es schnell zu viel werden, und die Aufgabe liegt darin, die Aktivität zu lenken, am besten in sinnvolle Aufgaben.
Um den Neumond am 16. herum sollten wir besonders achtsam mit den Energien des rückläufigen Mars umgehen. Wut und Aggressivität liegen nun in der Luft und können sich ungezügelt in den Vordergrund drängen. Egoistisch werden eigene Bedürfnisse mit allen Mitteln durchgesetzt.
VordegrundVordergrund drängen. Egoistisch werden eigene Bedürfnisse mit allen Mitteln durchgesetzt.


helen fritsch

Sie überlegen, sich astrologisch beraten zu lassen?
Nehmen Sie gern mit uns Kontakt auf.
Das Sekretariat is Mo. - Do. von 16:00 bis 18:00 Uhr für Sie da.
Tel.: 040 - 280 509 50; sekretariat@astropraxis.de
Helen Fritsch, gepr. Astrologin DAV

 


Astrologische Symbole stellen die typischen Werkzeuge dar, mit deren Hilfe Experten in der Lage sind, sinnhafte Zusammenhänge zu erfassen und kreative Lösungswege zu entwickeln. Doch wie gelingt es, den roten Faden zu erkennen? Wie lassen sich Analyse und Intuition mit einander verbinden? Für unsere innovativen Lernkonzepte wurden wir mehrfach ausgezeichnet.

Staatlich zugelassener Astrologie-Fernkurs des Deutschen Astrologen-Verbandes.


Mit erstaunlicher Präzision offenbart die psychologische Astrologie tiefer liegende Zusammenhänge. Sie interessiert sich für Fragen wie: Warum geschieht etwas? Welche Bedeutung haben bestimmte Ereignisse? Wer bin ich? Wer ist der andere? Was ist meine Lebensaufgabe und wohin geht die Reise? Schritt für Schritt zeigen wir Ihnen, wie Ihre Deutung an Präzision gewinnt.

Staatlich zugelassener Astrologie-Fernkurs des Deutschen Astrologen-Verbandes.