Zurück zum Newsletter


 


Thema des Monats: Donald Trump im Wahlkampf in einem Land in Flammen

Teil 1: Was treibt ihn an? Eine astrologische Spurensuche


donald _trump Quelle: Von Gage Skidmore, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=38720271

Die USA stehen in Flammen und blicken auf den Scherbenhaufen ihrer rassistischen Geschichte der Ausgrenzung eines Teils ihrer Bevölkerung. Vor dem Hintergrund der massenhaften Ausbreitung des Coronavirus gibt es mittlerweile arge wirtschaftliche Probleme mit einer galoppierend anwachsenden Arbeitslosigkeit.

US-Präsident Donald Trump ist nicht in der Lage, sein Land zu schützen. Er hat stattdessen die Ausbreitung des Virus lange verharmlost und gießt in Sachen Rassismus weiter Öl ins Feuer. Trumps erste Amtszeit als US-Präsident war genauso unberechenbar, provokativ, autoritär und radikal, wie sie sich in seinen politischen Aussagen jederzeit widerspiegelte.

horoskop_donald trump

Wir wollen auf das Horoskop von Donald Trump blicken, um einige Erkenntnisse für dessen Verhalten zu gewinnen. Was treibt ihn also an?

Wir sehen einen stark gestellten Mars in Löwe in Konjunktion zum Aszendenten, der ihn zum engagierten Kämpfer macht. Ein unbändiges Selbstbewusstsein und schnelle Reaktionen zeichnen ihn aus. Er kämpft allerdings für sein Ego, ein höheres Ziel ist dabei nicht zu erkennen. Dazu kommt der Mond, auch in einem Feuerzeichen, im Trigon zum Mars. Er ist begeisterungsfähig und bringt seine Ideen mit großer Überzeugungskraft rüber. Man kann nur erstaunt sein, scheinbar trifft er mit seinen radikalen Meinungen bei vielen US-Bürgern in einem gespaltenen Land weiterhin genau ins Herz.

Trump zeigt sich als Exzentriker und Querulant. Einer, der genauso viele Menschen nervt wie begeistert. Er redet und hetzt gegen alles, was anders ist als kapitalistisch, weiß, christlich und heterosexuell. Er hält sich scheinbar für unfehlbar und allwissend. Wir sehen eine extrem gelebte Opposition seiner Sonne/Uranus-Konjunktion zum Mond am absteigenden Mondknoten. Er ist während einer Mondfinsternis geboren und so mag man fast folgern, dass seine Präsidentschaft sehr viel Dunkelheit über die USA gebracht hat.
So launisch, wie sich sein Mond am absteigenden Mondknoten im 4. Haus auch in familiären Verhältnissen zeigt (er ist bereits das dritte Mal verheiratet), so sehr bildet dieser auch seine Basis, sein Fundament, indem er als Oberhaupt einer Familiendynastie agiert und alle seine Kinder in sein Business eingebunden hat.

Doch die Konjunktion von Sonne und Uranus im 10. Haus steht auch im Trigon zum Chiron und Jupiter in der Waage im 2. Haus. Wir können sehen, dass im Grunde ein geschmälertes Selbstwertgefühl an ihm nagt, denn der Chiron nagt am Jupiter. Er wirkt nach außen hin stärker als er ist. Als Geschäftsmann wusste er diesem mit unglaublichem Reichtum und rücksichtslosem Geschäftsgebaren zu begegnen – heute wertet er sich selbst auf, indem er in seinen politischen Beiträgen andere diffamiert und abwertet.

Trump verbreitet gerne einfache „Wahrheiten“ als Meister der Fake News, die sich später als Lügen herausstellen, und stellt Verschwörungstheorien in den Raum – wir können auf einen problematischen Umgang mit seinem Quadrat zwischen Merkur und Neptun schließen. Obwohl er sich scheinbar einfühlsam in die Ängste und Sorgen eines Teils seiner Landsleute hineindenken kann, pflegt er einen manipulativen und betrügerischen Denk- und Kommunikationsstil. Er versucht, die Menschen zu verführen, für sich einzunehmen oder mit seinen finanziellen Möglichkeiten auch ganz einfach zu kaufen. Wer nicht mitmacht, wird ganz schnell wieder entlassen.

Was zu dieser Beobachtung passt, ist das vollkommene Fehlen von Erd-Faktoren in seinem Horoskop. Kein einziger Planet befindet sich in einem Erdzeichen. Da erscheint es naheliegend, dass ihn Fakten nicht so sehr interessieren und er an die meisten Dinge unsachlich herangeht. Sein Antrieb ist ein anderer. Er lässt sich von spontanen Impulsen leiten, versucht zu erobern – im Mittelpunkt stehen die eigenen Bedürfnisse, was die Konstellation seiner Planeten-Opposition Zwillinge/Schütze im Trigon zu den Planeten in der Waage eindrucksvoll widerspiegelt.

Im zweiten Teil dieses Artikels werden wir im nächsten Monat auf aktuelle Auslösungen in seinem Horoskop blicken und wagen einen Blick auf seine Wahlchancen im November.


helen fritsch

Sie überlegen, sich astrologisch beraten zu lassen?
Nehmen Sie gern mit uns Kontakt auf.
Das Sekretariat is Mo. - Do. von 16:00 bis 18:00 Uhr für Sie da.
Tel.: 040 - 280 509 50; sekretariat@astropraxis.de
Helen Fritsch, gepr. Astrologin DAV

 


Astrologische Symbole stellen die typischen Werkzeuge dar, mit deren Hilfe Experten in der Lage sind, sinnhafte Zusammenhänge zu erfassen und kreative Lösungswege zu entwickeln. Doch wie gelingt es, den roten Faden zu erkennen? Wie lassen sich Analyse und Intuition mit einander verbinden? Für unsere innovativen Lernkonzepte wurden wir mehrfach ausgezeichnet.

Staatlich zugelassener Astrologie-Fernkurs des Deutschen Astrologen-Verbandes.


Mit erstaunlicher Präzision offenbart die psychologische Astrologie tiefer liegende Zusammenhänge. Sie interessiert sich für Fragen wie: Warum geschieht etwas? Welche Bedeutung haben bestimmte Ereignisse? Wer bin ich? Wer ist der andere? Was ist meine Lebensaufgabe und wohin geht die Reise? Schritt für Schritt zeigen wir Ihnen, wie Ihre Deutung an Präzision gewinnt.

Staatlich zugelassener Astrologie-Fernkurs des Deutschen Astrologen-Verbandes.