Ausbildungszentrum des Deutschen Astrologen-Verabandes (DAV) HAMBURG-Mitte
 
   Eine neue Ausbildung in psychologischer Astrologie beginnt  am So. 26.03.2017; mehr  Details

 Standorte und Geschichte der AstroPraxis. Im Frühjahr 2015 sind wir mit unserem Büro an die Binnenalster gezogen, wobei die Seminare im Hamburger Generalsviertel im Stadtteil Hoheluft-West stattfinden. Beide Standorte sind zentral und leicht zu erreichen.

In den schönen Altbauräumen können wir mit unseren Gruppen den Unterricht hervorragend gestalten. Wir haben Ruhe und sind in den astrologischen Seminaren ganz für uns.

Die AstroPraxis in Hamburg mit ihrem Angebot an Astrologie-Ausbildungen und astrologischer Beratung blickt mittlerweile auf eine über zwanzigjährige Geschichte zurück.

Hier erfahren Sie mehr über unsere Astrologie-Seminare bzw. gelangen direkt zum Seminar-Kalender.

 
Astrologie-Zentrum DAV-Hamburg
Ausbildungszentrum DAV-Hamburg
Astrologie-Zentrum DAV-Hamburg
 

Die AstroPraxis wurde 1995 in Hamburg gegründet. Von Anfang an bot die AstroPraxis sowohl astrologische Beratung als auch eine Ausbildung zum Astrologen an. 2001 wurde ihr Ausbildungsprogramm für angehende Astrologen vom Deutschen Astrologen-Verband (DAV) zertifiziert. Damit wurde sichergestellt, dass die Ausbildungsteilnehmer die DAV-Prüfungsreife erlangen können eine Prüfung, die ausschließlich vom Verband abgenommen werden darf. Seitdem finden in der AstroPraxis diverse kulturelle Veranstaltungen rund um die Astrologie statt. 

 
 
 
 

Fernkurse. 2006 wurde das astrologische Angebot der AstroPraxis mit einem Team kompetenter Astrologen vom reinen Präsenzunterricht zu Fernkursen und diversen Astrologie-Weiterbildungen erweitert. Ein Jahr später wurde unser Fernkurs von der Staatlichen Zentralstelle für Fernunterricht in Köln zugelassen (Zulassungsnummer 7175607). 2009 folgte die Zertifizierung nach AZWV. Damit war es für Arbeitssuchende erstmalig möglich, per Bildungsgutschein, also ohne eigene finanzielle Leistung, unsere komplette Astrologie-Ausbildung zu durchlaufen. Der AstroPraxis kam es dabei nicht nur darauf an, Arbeitssuchende mit Talent für Astrologie zu fördern, sondern berufspolitisch nachzuweisen, dass der Beruf des Astrologen eine größere Anerkennung erhält. Ein Beruf, der sich nun heute unter „Berufs-ID: 863“ bei den Bundesagenturen für Arbeit findet. Diese Leistung wurde vom Deutschen Astrologen-Verband mit dem Preis „Goldener Jupiter“ geehrt.

Ehrenamt. Von 2011 - 2016 engagierte sich die AstroPraxis ehrenamtlich im Deutschen Astrologen-Verband. Die Leiterin der Astropraxis, Helen Fritsch, war im Prüfungsausschuss, in der Kongress-Kommission und im Vorstand als 1. Vorsitzende tätig. Zuletzt lancierte sie 2015-16 das Portal für astrologische Beratung am Telefon, in dem sie immer noch ehrenamtlich tätig ist. Aktuell sind ca. 70 unserer ehemaligen Kursteilnehmer Mitglieder im Deutschen Astrologen-Verband, und einige von ihnen sind aktiv im Prüfungsausschuss bzw. im Vorstand.

Das Gründungshoroskop. Astrologisch gesehen ist es von Bedeutung, an welchem Ort sich ein Institut wie die AstroPraxis niederlässt. Offensichtlich war Hamburg für uns der richtige Standort. Im Charakter die Hansestadt Hamburg mischen sich für mich Jupiter, Uranus und Neptun. Jupiter steht für die Kontakte zum Ausland und die Weltoffenheit dieser großen Hafenstadt. Die Bildung einer Hanse entspricht dem uranischen Gedanken der Autonomie und des Netzwerkens. Und Neptun, der Gott des Meeres, sorgt für die unverwechselbare maritime Atmosphäre, die allen Hafenstädten eigen ist. Viele schöne Städte liegen am Wasser, an einem Meer oder an einem Fluss. Hamburg jedoch liegt einerseits an der Elbe und andererseits in großer Nähe gleich zu zwei Meeren: der Ost- und der Nordsee. Ein wirklich großartiger Standort, ein Kreuzungspunkt zweier Strömungen, der seit Jahrhunderten zur Weltoffenheit dieser nordischen Metropole beiträgt. Die Geschichte der Stadt, in der wir leben, sollte zu uns passen, ebenso wie die Wohnung, in der wir wohnen.

Die Hansestadt Hamburg. Für mich gilt, dass ich mich in keiner Stadt auf Anhieb so wohl gefühlt habe wie in Hamburg. Es schwebt, finde ich, über den Straßen, Häusern und Parks rund um Elbe und Alster der Geist des Wassermanns. Der stets frische Wind und die feine Distanziertheit der Menschen waren mir sofort sympathisch. Und auch heute noch – nach vielen Jahren – vermittelt mir Hamburg ein Gefühl von Freiheit – vielleicht liegt’s an meinem Mond im Wassermann? Doch ebenso bezaubert mich die Architektur in der Hansestadt. Wenn ich durch die Straßen schlendere, kann ich mich oft nicht satt genug sehen an den schönen alten und modernen Gebäuden. Ja, selbst wenn es etwas übertrieben klingt, muss ich sogar gestehen, dass mich dieser Anblick immer wieder förmlich mit Glück erfüllt – hierfür mache ich meinen Jupiter im 4. Haus im Löwen verantwortlich. Die Häuser erzählen Geschichten, die mir wahrscheinlich tief in meinem Inneren vertraut sind.

Hier erfahren Sie mehr über unsere Astrologie-Seminare bzw. gelangen direkt zum Seminar-Kalender.