Webinar-Serie-Prognosen

Prognose-Training
Online-Kurs mit Helen Fritsch
  

 

 

Prognose-Training im Online-Kurs 

Inhalt

In dieser Weiterbildung geht es darum, sich mit verschiedenen traditionellen Werkzeugen und Methoden zur Prognose vertraut zu machen, die in Deutschland teilweise weniger bekannt sind. In fast jeder Beratung fragen unsere Klienten, was und wann etwas Bestimmtes zu erwarten ist. Die alten Meister der Astrologie waren in der Lage, solche Fragen sehr genau zu beantworten. Viele antike Dokumente belegen die Präzision ihrer Voraussagen, die das durchschnittliche Vermögen gebildeter Astrologen unserer Zeit weit übertreffen. Von ihnen können wir also viel lernen. Im romanischen Kulturraum ist die traditionelle Astrologie besser erhalten als in Deutschland. Daher begann ich in den letzten Jahren, mich intensiver mit der traditionellen Astrologie zu befassen und qualifizierte mich dazu in Frankreich. Nun ist die Zeit gekommen, dieses Wissen auch an meine Teilnehmer weiterzugeben. 

Es entstehen insgesamt 18 Lektionen, 18 Videos und 18 Testaufgaben plus Musterlösungen zum Thema Prognosen mit traditionellen Werkzeugen der Astrologie. Aktuell können die ersten 9 Lektionen erworben werden. Die weiteren sind im Mai 2019 fertig.   

Lektion 1 bis 9 

Hier befassen wir uns mit den klassischen Würden und prognostischen Hinweisen, die sich schon aus der Radix ergeben.
Es folgen viele praktische Übungen nach der Herrscher-Lehre von Morin de Villefranche. Weiter befassen wir uns mit den sogenannten Signifikatoren, also denjenigen Gestirnen, die für bestimmte Fragen zuständig sind. Nun folgt auch die Überlegung der Dominanzen: So bringen wir Herrscher, Dispositor und Almuten in Beziehungen zueinander, da es äußerst wichtig ist, die richtige Gewichtung im Horoskop zu legen. Besondere Aufmerksamkeit widmen wir der Tag- und Nachtgeburt sowie den sogenannten Tag- und Nachtplaneten.

Solche Analyse-Methoden befähigen uns dazu, „das Versprechen“ des Geburtshoroskops zu erfassen. Das heißt, damit erkennen wir nicht nur die Talente und möglichen Schwachpunkte eines Menschen, sondern auch, welche Lebensthemen zu erwarten sind und wie sich manche entwickeln. 

Lektion 10 bis 18

Hier konzentrieren wir uns auf die Datierung eines Ereignisses: In welchem Jahr und Monat, eventuell auch an welchem Tag wird ein bestimmtes Ereignis zu erwarten sein? Um bei der Datierung eine solche Präzision zu erlangen, muss unsere Annahme durch verschiedene prognostische Methoden bestätigt werden.

So befassen wir uns mit den Stationen und Finsternissen. Abgesehen von den Transiten, lernen wir zudem den Umgang mit den Solar-Achsen und den Jahresherrscher des Solars kennen. Hinzu kommt der profektierte Aszendent, der Hinweise auf zu erwartende Themen gibt. Ebenfalls sehr wichtig sind der Divisor und sein Teilhaber. Die Nutzung der Primärdirektionen und des Sonnenbogens ist dabei unverzichtbar. Zur Datierung nutzen wir zusätzlich die Lunare und zeitlichen Perioden, die u. a. durch Hebdomaden angezeigt werden.

Mit dieser Weiterbildung lernen Sie ein Ereignis, Jahr und Monat genau, vorauszubestimmen eine ideale Ergänzung zur psychologischen Astrologie! Nach bestandener Testaufgabe erhalten Sie ein Zertifikat. 

Voraussetzungen

Diese Weiterbildung setzt Grundkenntnisse in Astrologie voraus. Sie haben bspw. unsere Ausbildung mit der Grundausbildung bzw. mit dem Aufbaustudium abgeschlossen oder besitzen vergleichbare Kenntnisse.


Gern senden wir Ihnen kostenfrei und für Sie unverbindlich die erste Lektion mit Video!

 

Preise

  • 1 Lektion: 35,00 € (ca. 30 Seiten)
  • 1 Video: 25,00 € (ca. 45 Minuten)
  • Alle drei Lektionen wird eine Testaufgabe mit Musterlösung  angeboten (ca. 25 Fragen bzw. 1 Horoskopdeutung): 15,00 €.
  • Verständnis-Fragen werden kostenfrei im Forum beantwortet. 


 


 

Verlauf der Beratung Helen Fritsch

Leitung der  Webinar-Serie: Helen Fritsch, gepr. Astrologin DAV, Gründerin und Leiterin der AstroPraxis.
Mehr zu ihr HIER