2010 12 November

Das Thema Karma im Horoskop

geschrieben von

Das, was in uns im Leben ganz besonders ruft: Ein Vortrag in der AstroPraxis als Appetithappen für eine bald beginnende neue Ausbildung

Reincarnation_ASAm letzten Wochenende, am 5. und 6. November besuchte der Vorsitzende des Deutschen Astrologen-Verbandes, Dr. Christoph Schubert-Weller die AstroPraxis, um in einem Vortrag und einem Workshop über das Karma im Horoskop zu informieren.

Ich habe nur den Vortrag besucht und doch muss ich sagen, dass schon dieser äußerst interessante Einblicke in ein weites Themenfeld vermittelt hat. Uns alle berührt wohl die Frage, was uns antreibt, was uns auf einer höheren Ebene im Leben immer wieder begegnet.

Schubert-Weller nannte es das, was uns im Leben ganz besonders „nötigt“. Eine Teilnehmerin entgegnete, dass ihr das Wort zu negativ sei und schlug vor, zu Wort „rufen“ zu benutzen. Das Karma im Horoskop kann uns also über das informieren, was uns im Leben ganz besonders „ruft“.

Mir war einiges neu, kannte ich doch bisher nur den Begriff aus der fernöstlichen Weisheit und Spiritualität. Als etwas, was man im Leben anhäuft, im positiven oder negativen Sinne und dessen Wirkung unser Geist und unsere Seele bei der Wiedergeburt mitnimmt. So dass das eigentliche Ziel wäre, karmafrei zu werden, um den Kreislauf zu stoppen und zur Ruhe zu kommen.

Aber natürlich interessiert den Astrologen in der Beratung oder in der Auseinandersetzung mit dem eigenen Horoskop ursächlich die menschliche Motivation anhand einzelner Horoskopfaktoren und deren Transformation durch Transite, Progressionen und Partnerschaft. Damit kann man Mithilfe der Erkenntnisse der karmischen Astrologie weiterkommen, das hat schon der kurze Einblick durch den Vortrag von Christoph Schubert-Weller bewiesen. Seine Horoskop-Beispiele haben die Faktoren Mondknotenachse, Chiron und Vertex betont. Er hat uns ein Bespiel einer karmischen Beziehung gezeigt und Appetit auf eine tiefergehende Beschäftigung mit dem Zweig der Astrologie gemacht. Appetit, den man ab Ende März 2011 stillen kann. Dann beginnt die Ausbildung „Karma im Horoskop“ mit Herrn Schubert-Weller in zehn Eintages-Seminaren in der AstroPraxis.

Oder Sie experimentieren einmal selbst mit dem eigenen Horoskop und den Assoziationen, die die Stellung der Mondknoten und des Vertexs bei Ihnen auslöst...

Gelesen 15968 mal Letzte Änderung am Mittwoch, 18 Mai 2011 14:12
Tweet
Stefan Ringstorff

Alle Beiträge von

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten