2011 01 Juni

Ereignishoroskope – wie geht das entscheidende Fußballspiel aus?

geschrieben von

Interessante Erkenntnisse – nicht nur für Fußballfans – aus der Weiterbildung in der Astropraxis

Zu Beginn des zurückliegenden Tages unserer Weiterbildung „Schwierige Themen und Situationen in der astrologischen Beratung“ legte unser Dozent Christoph Schubert-Weller ein Ereignishoroskop auf den Overhead-Projektor. Wir waren zunächst erstaunt, was es wohl mit dem Ereignis so auf sich hatte und bekamen relativ schnell eine Antwort: Es war der Moment des Anpfiffs beim entscheidenden Relegationsrückspiel für die Fußballbundesliga zwischen dem VfL Bochum und Borussia Mönchengladbach. Bochum_GladbachDie Borussia hatte das Hinspiel in Mönchengladbach mit einem Tor in der Nachspielzeit mit 1:0 für sich entschieden. Doch Bochum hatte beim Rückspiel noch alle Chancen das Duell für sich zu entschieden: Ein 2:0 oder 3:1 hätte beispielweise gereicht.

Ich will Ihnen das Ereignishoroskop nicht vorenthalten. Wir wussten es mit Hilfe der klassischen Stundenastrologie zu deuten. Entscheidend ist dafür immer die richtige Identifizierung und Analyse der Signifikatoren. Die Heimmannschaft, Bochum, wird mit dem Herrscher des ersten Hauses assoziiert. Die Auswärtsmannschaft mit dem Herrscher des siebten Hauses. Bochum wird also durch den Mars, den klassischen Herrscher des Skorpions symbolisiert, Mönchengladbach hingegen durch die Venus, den Herrscher über den Stier. Beide stehen im sechsten Haus, das steht zunächst einmal für harte Arbeit, ein Spiel, das nicht gerade von großer Spielkultur geprägt wurde. Im Ruhrpott wird Fußball eben noch malocht, würden die Anhänger solcher Spiele dann behaupten...

Wir würden einen Planeten im fünften Haus sicher eher mit großer Spielfreude assoziieren. Entscheidend ist jedoch die schlechte Stellung des Mars für Bochum: Er steht aus Sicht der klassischen Astrologie im Exil, so kommt er auf eine Art zum Ausdruck, die seinem Wesen entgegengesetzt ist. Mars hat es also schwer sich in diesem Spiel durchzusetzen, noch dazu, wenn man aus einer Stellung als Herausforderer agieren muss. Und noch dazu steht die Venus in hervorragender Stellung in ihrem Domizil - es sprach also alles für für die Auswärtsmannschaft Mönchengladbach.

Und in der Tat lief es auf ein schlechtes Ende für Bochum hinaus: Nach einer 1:0 Führung schoss Mönchengladbach noch das 1:1, womit das Spiel nach hartem Kampf endete. Mönchengladbach verblieb in der 1.Liga, Bochum verpasste den Aufstieg. Es war ein amüsanter Einstieg in einen Tag, der sich danach dem Einbezug neuer Faktoren (Uranus, Neptun, Pluto, Chiron, Lilith) in die Stunden- und Frageastrologie zuwandte. Wir diskutierten wieder eifrig Fragen von Klienten und möglichen Antworten. Am 28. Juni geht es weiter und ein Einstieg in unsere Weiterbildung lohnt noch immer!

Gelesen 15151 mal Letzte Änderung am Donnerstag, 23 Juni 2011 03:53
Tweet
Stefan Ringstorff

Alle Beiträge von

1 Kommentar

  • Kommentar-Link Claudia Schulz Donnerstag, 16 Juni 2011 14:32 gepostet von Claudia Schulz

    Wie ich beim Anhören der Mitschnitte zur Erinnerung feststellen konnte, war nicht nur der Einstieg in diesen Seminartag amüsant, sondern auch der folgende Unterricht alles andere, als ernst und trocken.
    Ernst und trocken? Nein, es handelt sich dabei nicht um eine neue Urqualität, welche wir aber im Verlaufe der Seminare ebenfalls vermittelt bekamen ... ;-)

    Ich freue mich schon auf unser nächstes Seminar, was nicht erst am 28.06. sondern bereits am 18.06. stattfindet - in den neuen Räumen der Astropraxis, noch ein Highlight dieses Tages! :-)

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten