2011 24 Juni

Kommt der Liebhaber zurück? Aus der stundenastrologischen Beratungspraxis

geschrieben von

Am letzten Samstag fand in der Astropraxis der dritte Seminartag mit Christoph Schubert-Weller statt. Im Rahmen seiner einjährigen Weiterbildung bespricht er mit mit den Teilnehmenden schwierige Themen und Situationen in der astrologischen Beratung. Das erste Modul, das mit einem weiteren Termin Ende August endet, beschäftigt sich mit der Stundenastrologie - psychologisch angewandt.

FragehoroskopWir Teilnehmenden sind also mittendrin in der stundenastrologischen Beratungspraxis, die uns Christoph Schubert-Weller vorzüglich und anschaulich mit vielen Beispielen nahe bringt. Neben der rein klassischen Stundenastrologie ist uns vor allem die astrologische Lebensberatung deutlicher geworden, steckt doch hinter vielen konkret formulierten Fragen noch ein tiefer gehendes Interesse an der eigenen Persönlichkeit.

So besprachen wir beispielsweise einen Fall, der sich in der klar formulierten Frage der Klientin "Kommt mein Liebhaber zu mir zurück?" äußerte, doch der eigentliche Hintergrund war bei der Dame der Beweggrund zu fragen, wo sie eigentlich persönlich stünde. Hier bietet die stundenastrologische Analyse des Augenblickshoroskops hervorragende Ansätze, um sich tiefer auch mit der Hintergrundfrage auseinanderzusetzen.

Kommt-Liebhaber-zurckDie Frage wurde am 4. Dezember 2009 um 13.42 Uhr in Ludwigshafen am Bodensee gestellt. Links sehen wir das Horoskop. Und wir sehen natürlich sofort, dass die Stellung des Herrn des ersten Hauses für Engagement und Eifer steht, im 5. Haus geht es noch dazu um den Geliebten. Das Verlassenwerden durch ihn wird mit dem Löwen als Majestätsbeleidigung empfunden. Natürlich macht der Mars auch entscheidende Aspekte: Es geht um Erwartungen, das eigene Verletztsein, Sehnsüchte und Enttäuschungen, eine Krise und die Kraft, wieder aufzustehen. Hier spricht der Mars eine deutliche Sprache. Der Mond mit seinen vergangenen und kommenden Aspekten erzählt uns die Geschichte der Frau, die momentan noch aufgeregt ist und sich in einer echten Krise befindet. Sie hat starke Bedürfnisse, die aber wohl nicht erfüllbar sind.

Eine Erweiterung haben wir am Samstag vorgenommen, indem wir uns das MC als Bild für den weiteren Weg der Dame angeschaut haben. Der weitere Weg ist sicherlich eine Möglichkeit, dem Thema Lösung in einer Beratung näher zu kommen. Ihr MC im Steinbock zeigt in Konjunktion zu Pluto einen steinigen Weg. Es geht bei ihr um Verwantwortung, Strulktur und Disziplin, aber natürlich spielen Zwänge und familiäre Prägungen eine überbordende Rolle. Schaut man sich den Aspektverlauf des MC an, sehen wir aber auch, dass etwas Neues beginnt und die Dame sich auf jeden Fall den eigenen Gefühlen stellen sollte.

Auch bei uns in der Weiterbildung bleibt es spannend. Beim nächsten Termin am 27. August geht es um: 

Die Magie des rechten Augenblicks

Elektionen – Methoden der Terminwahl (Geschäftseröffnungen, Eheschließungen, Operationen, Reisehoroskope, Bewerbungen). Die Gunst der Stunde und das individuelle Horoskop des Ratsuchenden – und wie man sie in der astrologischen Beratung zusammenführt.

Bis dahin werden wir alle noch weiter mit der Stundenastrologie experimentieren - und unsere Hausaufgabe erledigen.

Gelesen 10462 mal Letzte Änderung am Mittwoch, 11 März 2015 11:53
Tweet
Stefan Ringstorff

Alle Beiträge von

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten