2012 11 Juli

Stop! Anhalten! Innehalten - Uranus und Merkur werden rückläufig

geschrieben von

Zeit für Prüfung und Kontemplation in den nächsten Wochen

Uranus_Merkur_rcklufig
Bild: http://commons.wikimedia.org/wiki/User:Bgag

In den nächsten Tagen erreichen gleich zwei Planeten ihre Station zur Rückläufigkeit. Am 13. Juli ist dies der Uranus, am 15. Juli folgt der Merkur. Uranus macht etwa alle 12 Monate eine Rückläufigkeitsschleife von etwa fünf Monaten. In diesem Jahr hält die Phase bis zum 13. Dezember an. Es ist bereits die zweite im Zeichen Widder. Dreimal jährlich wird dagegen Merkur rückläufig. Die sich anbahnende Rückläufigkeitsphase im Zeichen Löwe dauert noch bis zum 8. August an.

Wir können das Phänomen der Rückläufigkeit aus astrologischer Sicht mit dem geozentrischen Bild erklären: Die Planeten bewegen sich natürlich nicht rückwärts, denn sie bleiben immer in ihrer Umlaufbahn. Doch die Umlaufbahn ist im Winkel zur Erdoberfläche variabel, so dass die Planeten aus der Erdsicht über einen längeren Zeitraum eine Schleife bilden. Im Horoskop wandern die Planeten dann gegen den Uhrzeigersinn, also von Ost nach West.

Wir können die Rückläufigkeit deutend in unser Leben integrieren, denn wenn sich etwas zu schnell entwickelt, wird es häufig einer Prüfung unterzogen, in der die Qualität überprüft wird. In der Phase der Rückläufigkeit kommt immer etwas auf den Prüfstand, wir sollten Vernunft walten lassen, die Realität nicht aus den Augen verlieren. In den Rückläufikeitsphasen der Planeten erfährt das Leben, in dem wir uns manches Mal auf geistige oder seelische Flüge und Höhen begeben, eine Landung oder vielmehr einen Realitätstest. Dann können wir nach Innen schauen, unsere Mitte wiederfinden und angegangene Projekte nach der Rückkehr zur Direktläufigkeit zur Reife bringen.

Vernunft walten zu lassen, gilt gerade auch für den Bereich von Merkur, denn er ist der Sonne, dem Wesenskern, ganz besonders nah. Gerade hier dürfen wir die Bodenhaftung am wenigsten verlieren und so wird Merkur dort ganze drei Mal jährlich rückläufig, um uns genau das in regelmäßigen Abständen vor Augen zu führen.

Was den Merkur betrifft, könnte es bis 8. August die beste Zeit sein, um sich mit allem Vergangenem, was die Merkur-Themen, insbesondere die Kommunikation, betrifft, auseinander zu setzen. Dagegen ist jegliche Kommunikation, die so aussieht, als würde sie für die Zukunft gelten, noch von unsichtbaren Hypotheken aus der Vergangenheit belastet.

Entziehen Sie sich ein wenig der Hektik, den turbulenten Ereignisse und Herausforderungen, die Ihnen ein Uranus im Widder, der noch dazu aus einem gradgenauen Quadrat zum Pluto kommt, und halten Sie inne. Dafür bieten Ihnen die Tage zwischen 20. Juli und Anfang August gute Gelegenheiten.

In der rückläufigen Phase der Planeten lassen sich Dinge in den betroffenen Bereichen hervorragend aufarbeiten – setzen Sie sich jetzt damit auseinander und machen Sie aus dieser Phase eine gewinnbringende Zeit für sich!

Gelesen 48108 mal Letzte Änderung am Dienstag, 10 März 2015 11:07
Tweet
Stefan Ringstorff

Alle Beiträge von

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten