2012 02 Oktober

Der plötzliche Tod – Komiker Dirk Bach wird tot aufgefunden

geschrieben von

Dirk_Bach_FotoBild: „Life Ball 2009 (opening) Dirk Bach“ von Manfred Werner - Tsui - Eigenes Werk. Lizenziert unter CC BY-SA 3.0 über Wikimedia Commons - http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Life_Ball_2009_(opening)_Dirk_Bach.jpg#mediaviewer/File:Life_Ball_2009_(opening)_Dirk_Bach.jpg

Manchmal kommt der Tod ganz plötzlich und unerwartet. Im Alter von 51 Jahren wurde der deutsche Komiker und Schauspieler tot in seiner Wohnung in Berlin aufgefunden.

Dirk Bach war eine schillernde Figur, ein großes komödiantisches Talent, zuletzt distanziert-ironisch in den TV-Niederungen des RTL-Dschungel-Camps moderierend. Die Zeit beschreibt ihn in einem Nachruf als eine Ausnahme im deutschen TV-Betrieb: „Den Dirk mochten sie alle. In einer Branche der Alpha-Tiere und Riesen-Egos war er der Mann mit Herz.“

Dirk Bach war sensibel und konnte sich gut in die Bedürfnisse anderer einfühlen: Diese Sonne-Neptun-Opposition gab ihm auch die Möglichkeit wandelbar zu sein, in fast jede gewünschte Rolle konnte er schlüpfen.

Doch wer war er wirklich – immer ein offenes Ohr für die anderen, jeder konnte ihn ganz einfach „Dicki“ nennen, doch wie sah es in ihm aus? Erfolg ist nicht alles und mit einer Sonne-Neptun-Verbindung treibt einen unter Umständen eine tiefe Verunsicherung. Kannten wir Dirk Bach also wirklich oder hat er sich der Öffentlichkeit nur in einer Rolle präsentiert? Dazu noch einmal Die Zeit: „Danach war Dirk Bach der kleine Dicke. Dieses Klischee bediente er selbst, indem er ständig Witze über seinen Körperumfang machte, so wie übrigens auch über sein Schwulsein. All das gehörte mit zu der Rolle, die er in der Öffentlichkeit spielte. Wer ihn aber mal unter Ausschluss des Publikums erlebte, stellte fest, dass der private Bach anders war: ein Menschenfreund durchaus, aber kein gar so drolliger. Eher leise, eher nachdenklich. Sehr belesen, dabei entschieden unaufdringlich.“

Dirk_Bach_HoroskopNatürlich, der Hang zur ungewöhnlichen Selbstdarstellung war ihm mit einem Löwe-AC in Konjunktion zum Uranus im 1. Haus gegeben. Doch auch hier ein extrem gespannt stehender Mond im 12. Haus – ein lebenslanger Antrieb den Lähmungstendenzen im Leben zu entgehen: Der Humor und die Bühne als Weg und mit Merkur Trigon Uranus auch die gedankliche Schnelligkeit und Wendigkeit reagieren zu können, gepaart mit einer scharfen Zunge und einer markanten Merkur-Mars-Verbindung.

War Dirk Bach persönlich in einer schwierigen Phase, wie überraschend war sein Tod? Auf den ersten Blick ganz überraschend – keine Anzeichen, Dirk Bach gab Interviews und bereitete sich auf neue Rollen vor. Astrologisch finden wir Krisenanzeichen – Saturn-Transite zur Sonne, zum Saturn und zum MC die das Leben unter Umständen nicht leicht machen, man fühlt sich blockiert, Stillstand und Lähmung treten in das Leben. Alles ächzt und stöhnt unter der saturninen Last. Ob diese Last auch bei Dirk Bach eine Rolle spielte werden wir nun nicht mehr erfahren

Gelesen 53033 mal Letzte Änderung am Dienstag, 10 März 2015 11:06
Tweet
Stefan Ringstorff

Alle Beiträge von

1 Kommentar

  • Kommentar-Link Marion van Rosmalen Donnerstag, 04 Oktober 2012 18:56 gepostet von Marion van Rosmalen

    Lieber Stefan,
    wie schön einfühlsam, und ich bin mir sicher, treffend Du ihn doch beschrieben hast.
    Liebe Grüße Marion v. Rosmalen

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten