2013 15 Oktober

Astrologisches Thema der Woche bis 20. Oktober 2013: innehalten und korrigieren

geschrieben von

Dritte_Woche

Bild: http://commons.wikimedia.org/wiki/User:Bgag

Nach der Hektik und der Zeit drängender Entscheidungen in den letzten Wochen mit großen astrologischen Herausforderungen, ist es nun an der Zeit für eine Reflexion der Entwicklungen der nahen Vergangenheit. Sie haben beste Möglichkeiten, sich wieder zu besinnen.

Mars ist in die Jungfrau gewechselt und bietet eine andere Energie als die nach vorn drängende stürmische Qualität seines Vorgängers in Löwe. Nun können Sie in hervorragender Art und Weise Korrekturen vornehmen. Dort, wo alles zu schnell ging, können die Pläne und Ihre Vorhaben noch einmal überarbeitet werden.

Mit der exakt werdenden Opposition von Mars zu Neptun am 20. Oktober können Sie aber auch recht schmerzvoll erfahren, was es bedeutet, wenn Dinge nicht gelingen. Der Wille ist unzweifelhaft vorhanden, doch unvorhergesehene Umstände erlauben es Ihnen nicht, Ihr Ziel zu erreichen. Vielleicht waren es aber auch nur idealistische Erwartungen, die Sie glauben ließen, alles werde gut. Neptun vernebelt den Blick und sorgt für Enttäuschungen. Lassen Sie sich nicht entmutigen, sondern akzeptieren Sie die Wirklichkeit und werden Sie konkret. Dann geht es auf jeden Fall weiter.

Lassen Sie sich in dieser Woche berühren. Ihr Psyche wird nun ganz besonders empfänglich. Aus astrologischer Sicht ist es eine gute Zeit, um Zugang zu Ihrer Seele zu bekommen. Und Sie haben die besondere Möglichkeit, Sinn und Zweck zu erkennen, innere Ordnung und eine Art Hausputz zu schaffen.

Mit Venus im Trigon zu Uranus am 17. Oktober sind Sie bei Ihren Bemühungen vor schönen Überraschungen nicht gefeit. Dort, wo Sie größtmögliche Offenheit erreicht haben und flexibel genug sind, wird Ihnen das Glück ganz unverhofft in die Karten spielen und scheinbar ausweglose Situationen zum guten Ende führen.

Gelesen 20899 mal Letzte Änderung am Dienstag, 10 März 2015 10:52
Tweet
Stefan Ringstorff

Alle Beiträge von

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten