2013 08 Oktober

Astrologisches Thema der Woche bis zum 13. Oktober 2013: Bestandsaufnahme

geschrieben von

Mit Merkur und Saturn zu tragfähigen Abmachungen kommen

Bild_06

Bild: gemeinfrei

Es gibt sie, diese Tage an denen aus astrologischer Sicht etwas ansteht, dass sich nicht vermeiden läßt, das drängt um eine Fortentwicklung zu erfahren.

Die maßgeblichen astrologischen Konstellationen dieser Woche weisen auf einen Test der Zeit hin. Wir bewegen uns in dieser Woche im Spannungsfeld der ersten von insgesamt drei aufeinander folgenden Konjunktionen von Merkur und Saturn. Diese bildet sich am 8. Oktober 2013. Der Neumond vom 5. Oktober 2013 wirkt nach. Er zeigte ein Großes Quadrat, in dem die Sonne das Uranus-Pluto-Quadrat aktivierte und zusammen mit Lilith diese beeindruckende astrologische Aspektfigur bildete.

Zweite_Woche

Bild: gemeinfrei

Nun also ein Test der Zeit, eine Bestandsaufnahme vor allem in den Bereichen Partnerschaft und Beziehungen aller Art. In diesen Tagen können Sie sich besonders dringlich bewusst werden, was sie stört, nervt und, wo Sie nicht mehr so weiter machen möchten wie bisher. Dabei geht es ans Eingemachte, das Unterste wird nach Oben gekehrt und alles sehr gründlich unter die Lupe genommen.Mit Merkur werden wir kommunizieren; in der Verbindung mit Saturn sind Ernsthaftigkeit und Verantwortung notwendig. Es gilt in intensiven Gesprächen grundsätzliche Fragen zu klären. Was nur an der Oberfläche diskutiert wird, hat keine Chance besonders ernst genommen zu werden. Nur mit Klarheit und Strukturiertheit, sind langfristig haltbare Vereinbarungen und Abmachungen zu schaffen. Im Laufe des Novembers wird sich dann noch einmal zeigen, wie nachhaltig tragfähig diese dann sein werden.

Besonders die Horoskope von Menschen mit Geburtstag oder Konstellationen in den Zeichen Skorpion und Steinbock sowie in der ersten Hälfte der Zeichen Stier, Löwe und Wassermann werden dieser Bestandsaufnahme unterzogen.

Diese kann sehr produktive Ergebnisse bringen, wenn wir offen und ehrlich sind. Dann ist es möglich vor dem Hintergrund des astrologischen Rückenwindes alte Geschichten in neuem Licht zu sehen und an sich selbst in festgefahrenen Zusammenhängen neue Seiten zu entdecken.

Gelesen 19300 mal Letzte Änderung am Dienstag, 10 März 2015 10:54
Tweet
Stefan Ringstorff

Alle Beiträge von

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten