Astropraxis Blog

Gratis-Angebote
Astro-Blog

 

Der Preisträger des diesjährigen Friedensnobelpreises kommt aus China und heißt Liu Xiaobo. Wer ist dieser im Westen recht unbekannte Vorkämpfer der freiheitlichen Bürgerrechte?

Liu Xiaobo erhält am 10. Dezember in Oslo den Friedensnobelpreis und ist damit der Nachfolger des US-Präsidenten Barack Obama. Während über Obama fast alles bekannt ist, erscheint der chinesische Dissident und Schriftsteller Vielen als unbeschriebenes Blatt.

Jérôme Kerviel hat eigenmächtig 5 Mrd. Euro als Finanzhändler für eine französische Großbank verzockt – und muss diese nach einem Gerichtsurteil nun zurückzahlen

Am 5. Oktober erging in Paris das Urteil gegen den ehemaligen Wertpapierhändler Kerviel. Er stand vor Gericht, weil er beschuldigte wurde, unautorisiert knapp 5 Mrd. Euro der Société Générale mit Wertpapiergeschäften verspielt zu haben. Damals war er noch für die französische Großbank tätig, die für ihre mangelnde Aufsicht eine Strafe von 4 Mrd. Euro an den Staat zahlen musste und bei der zwei Vorstände ihren Hut nehmen mussten.



Paulo Coelhos Werk „Veronika beschließt zu sterben“ kommt am 30. September als Verfilmung in die Kinos – der Schriftsteller ist ein Poet der spirituellen Suche sondergleichen.

„Veronika beschließt zu sterben“ erzählt die Geschichte einer Frau, die aus Angst davor, dass sich ihr eintöniges Leben nie ändern könnte, ihren Selbstmord plant. Der Selbstmord misslingt, sie kommt in die psychiatrische Klinik und findet dort erst ihr Glück. Diese hier nur kurz wiedergegebene Geschichte, klingt wie gemacht für die Segnungen eines Rückzugs, einem Thema des 12. Hauses, das noch dazu in der Venus beheimat sein könnte. Dort, wo Menschen sich ganz besonders wohl fühlen können, wenn sie sich in einer Klinik zur Regeneration wiederfinden und plötzlich Glück empfinden. Glück, das für andere wohl niemals mit derartigen Institutionen verbunden sein könnte.



Die Astrologie kehrt an die Universitäten zurück – in Großbritannien startet 2011 ein neuer Studiengang „Kulturelle Astronomie und Astrologie“

1817 wurde der letzte Lehrstuhl für Astrologie an einer deutschen Universität abgeschafft. Mit dem gewachsenen Glauben an die Naturwissenschaft und ihre Gesetze war die Astrologie als Aberglaube verschrien und ihre Beweisbarkeit rückte in den Mittelpunkt der Kritik. Bis heute hält sich diese Kritik hartnäckig. Unwissenheit und der mangelnde Wille, sich ernsthaft mit den jahrhundertealtem Wissen der Astrologie auseinanderzusetzen, mögen eine wichtige Motivation sein.

Der_Fleissige_StudentDass dies jedoch langsam aufweicht, das Interesse verstärkt vorhanden ist und eine ernsthafte Beschäftigung wieder mehr in den Mittelpunkt rückt, beweist auch die erstmalige Wiederaufnahme eines astrologischen Studienganges an einer Universität.  Das Sophia Centre an der Trinity Saint David Universität von Wales (Großbritannien) nimmt den Masterstudiengang für Kulturelle Astronomie und Astrologie im nächsten Jahr neu in das Studienprogramm auf. Dieser postgraduierten Studiengang setzt einen Universitätsabschluss in relevanten Fächern voraus bzw. wird erwartet, einen vergleichbaren Stand auch ohne Abschluss mit einer schriftlichen Arbeit nachzuweisen.

Das Masterprogramm untersucht die Wege, auf denen der Mensch sich mit dem Kosmos verbindet. Ansätze sind in Geschichte, Soziologie, Anthropologie und Philosophie zu finden, so die offizielle Webseite der Universität. Der Master ist als Fernlehrgang konzipiert, so dass man ihn auch ohne Präsenz vor Ort ablegen kann.

Der Lehrgang wird von den renommierten Astrologen Liz Greene, Nick Campion und Bernadette Brady vom Center for Psychological Astrology (CPA) in London betreut.

Den Auftakt für die Möglichkeit, Astrologie zu studieren,  bildet eine Konferenz vom 8.-10. April 2011 in Zürich , auf der man sich genauer über den Studiengang informieren bzw. im Seminar einen dreitägigen kulturhistorisch fundierten Einblick in die „Landkarten der Psyche“ erhält.

Der Beststeller „Eat, Pray, Love. Eine Frau auf der Suche nach allem quer durch Italien, Indien und Indonesien" wurde mit Julia Roberts in der Hauptrolle verfilmt – ein Film über den Wunsch nach Wachstum und Reife mit Mitte 30 und ein Film über die Begegnung mit Saturn in diesem Alter

Julia_Roberts_in_May_2002Bild: „Julia Roberts in May 2002“ von http://www.house.gov/langevin/album/juliaroberts-may02.jpghttp://www.house.gov/apps/list/hearing/ri02_langevin/ph123102album2002.html. Lizenziert unter Gemeinfrei über Wikimedia Commons - http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Julia_Roberts_in_May_2002.jpg#mediaviewer/File:Julia_Roberts_in_May_2002.jpg

Am 23. September startet die Verfilmung des Romans von Elizabeth Gilbert in den deutschen Kinos. Der Roman war ein großer Bestseller, 158 Wochen auf der Bestseller-Liste der New York Times. Vielleicht auch, weil er nicht nur glänzend geschrieben ist, sondern auch ein Thema im Fokus hat, das wohl keinen kalt lässt, denn es betrifft unser Leben, in der ein oder anderen Weise zu bestimmten Zeitpunkten immer wieder, wenn unser Leben als ganzes auf dem Prüfstand kommt. Dafür bedarf es keines bestimmten Ereignisses, vielmehr schleicht sich ein Gedanke in unser Leben, es könnte nicht mehr so weiter gehen wie bisher.

Der mutmaßliche Kriegverbrecher Radovan Karadzic steht noch immer vor dem UN-Kriegsverbrechertribunal in Den Haag – und macht aus seinem Prozess eine Farce

Evstafiev-Radovan_Karadzic_Bild: „Evstafiev-Radovan Karadzic 3MAR94“ von Mikhail Evstafiev - Created and Uploaded by Evstafiev. Lizenziert unter CC BY-SA 2.5 über Wikimedia Commons - http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Evstafiev-Radovan_Karadzic_3MAR94.jpg#mediaviewer/File:Evstafiev-Radovan_Karadzic_3MAR94.jpg

Karadzic ist für psychologische Astrologen ein hervorragendes Interpretationsobjekt, allerdings eines, das Spekulationen unterliegt. Im Internet kursieren unterschiedliche Vermutungen über seine Geburtszeit, siehe Hinweise bei Astro-Teestube oder bei Astro-Wiki. Wir begnügen uns mit den Mittagsständen in Savnik am 19.06.1945, seinem Geburtstag und erkennen darin selbstverständlich den uranischen Zwilling der dritten Dekade, dessen Uranus ein Quadrat zu Jupiter bildet. Wie immer, wenn man Konstellationen deutet, sollte man wissen, dass diese nicht auf andere Horoskope automatisch übertragbar sind.



Die AstroPraxis startet ihren Blog – zu Beginn einer erneuten Jupiter/Uranus-Konjunktion am 19. September 2010

Tierkreiszeichen Fische, A. MouratEin lang gehegter Traum geht in Erfüllung und die AstroPraxis starte heute ihren eigenen Blog. Nach unserem Forum und unserem Newsletter ist dies eine zusätzliche Möglichkeit, Neuigkeiten, Stellungnahmen zum Zeitgeschehen und astrologisch Interessantes zu veröffentlichen und zur Diskussion zu stellen. Alle Mitglieder unseres Teams, die von nun an diesen Blog mit Leben (und Texten) füllen, freuen sich sehr, dass es nun losgeht!

2010 22 Juli

Life-Artikel älteren Datums

geschrieben von

Zunächst einmal die wichtigsten astronomischen Fakten:

In der Zeit von 2008 bis 2011 laufen die Planeten Saturn, Uranus und Pluto durch die ersten Grade folgender Zeichen: Saturn durch die Waage, Uranus betritt den Widder und Pluto den Steinbock.

Was fällt auf? Was haben diese Tierkreiszeichen gemeinsam?

2010 22 August

Life-Artikel

geschrieben von

Zunächst einmal die wichtigsten astronomischen Fakten:

In der Zeit von 2008 bis 2011 laufen die Planeten Saturn, Uranus und Pluto durch die ersten Grade folgender Zeichen: Saturn durch die Waage, Uranus betritt den Widder und Pluto den Steinbock.

Was fällt auf? Was haben diese Tierkreiszeichen gemeinsam?

Zunächst einmal die wichtigsten astronomischen Fakten:

In der Zeit von 2008 bis 2011 laufen die Planeten Saturn, Uranus und Pluto durch die ersten Grade folgender Zeichen: Saturn durch die Waage, Uranus betritt den Widder und Pluto den Steinbock.

Was fällt auf? Was haben diese Tierkreiszeichen gemeinsam?

Seite 18 von 18